Körperschaftsteuersystem in Polen

Körperschaftsteuersystem in Polen

Polens führende europäische Position macht es zu einem idealen Investitionsziel für Unternehmen, die ihre Waren sowohl nach Osten als auch nach Westen exportieren möchten. Viele Unternehmer wählen diese Gerichtsbarkeit, um ihr Unternehmen zu gründen. Zu den wichtigsten Dingen, die Sie wissen müssen, um ein Unternehmen zu gründen, gehören die Gebühren. Nach polnischem Recht werden LLCs mit dem Körperschaftsteuersatz in Polen besteuert.

Ist Polen ein Steuerparadies?

Polen wurde in der neuesten Ausgabe des deutschen Wochenmagazins Der Spiegel zum Europameister ernannt, aufgrund der herausragenden Leistung der polnischen Wirtschaft, die in den vergangenen 6-8 Jahren ein BIP-Wachstum verzeichnet hatte. In dieser Zeit hat sich Polen zu einem sehr attraktiven Investitionsgebiet entwickelt. In letzter Zeit ist Polen sogar noch attraktiver geworden, da es sich als Steueroase etabliert hat.

Sind die Steuern in Polen hoch?

Der Körperschaftsteuersatz in Polen ist auf 19 % festgelegt. Wir können es mit anderen europäischen Tarifen vergleichen. Beispielsweise weisen Österreich (25 %), Belgien (25 %), Lettland (20 %), Dänemark (22 %), Estland (20 %) und die Slowakei (21,0 %) ein höheres Steuerniveau auf. Derzeit beträgt der durchschnittliche Steuersatz für alle europäischen Länder 21,7 %. Daher ist die Körperschaftssteuer in Polen für Unternehmer und ihre Unternehmen recht erschwinglich.

Wenn Sie Fragen zur Besteuerung in Polen oder zur Geschäftstätigkeit in Polen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Anwälte.

Wie funktionieren Steuern in Polen?

19 % ist der reguläre Einkommensteuersatz. Gesellschaftsvermögen kann jedoch auch einem CIT-Satz von 9 % unterliegen, wenn der Steuerpflichtige:

  • eine Person, deren Umsatzerlöse unter Berücksichtigung der zu zahlenden Mehrwertsteuer im vorangegangenen Geschäftsjahr einen in PLN angegebenen Betrag in Höhe von 2 Millionen Euro nicht überschritten haben oder
  • wenn die Gründung der Gesellschaft bei ihrer ursprünglichen Aufnahme der Tätigkeit (im Hauptsteuerjahr) nicht aus einer Verschmelzung oder einem Übergang resultierte.

Die Körperschaftssteuer auf Grundlage des Geschäftseinkommens ist bis zum 20. des Folgemonats fällig. Einwohner Polens, die Steuern zahlen, müssen ihr gesamtes Einkommen melden. Ausländer zahlen nur Steuern auf Gewinne aus Polen.

Unser Expertenteam berät Sie zum Thema Körperschaftsteuer in Polen und hilft Ihnen bei allen Schwierigkeiten, die mit dem Kauf oder der Registrierung eines Unternehmens verbunden sind.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Sie können auch neue Angebote in den Kategorien „Vorratsgesellschaften“, „Banken zum Verkauf“ und „Lizenzen zum Verkauf“ sehen.

Tags
Bisherige Nächster