Seychelles Forex Broker Lizenz

Seychelles Forex Broker Lizenz

Ein Unternehmen, das beabsichtigt, Kunden in regulierten Gerichtsbarkeiten Forex-Broker-Dienstleistungen anzubieten, muss ordnungsgemäß lizenziert sein. Die Seychellen sind hierfür eine hervorragende Gerichtsbarkeit. Diese Lizenz ist sowohl für Forex-Broker-Unternehmen als auch für Investmentfonds erforderlich.

Gründe für die Wahl einer Offshore-Gerichtsbarkeit

Die Aufsichtsbehörden sehen verbindliche Lizenzanforderungen für Unternehmen vor, die Finanzdienstleistungen sowohl im Offshore-Bereich als auch in normalen Gerichtsbarkeiten erbringen. In der Regel ist die Erlangung einer Offshore-Lizenz jedoch einfacher und billiger, insbesondere im Hinblick auf die Mindestanforderungen an das eingezahlte Kapital. Nachfolgend sind die wichtigsten Lizenzanforderungen der Seychelles Financial Services Authority (FSA) aufgeführt:

Die FSA erteilt dem Antragsteller eine Lizenz, sofern der Antragsteller:

(i) eine lokale Gesellschaft oder eine Gesellschaft ist, die nach den Gesetzen einer anerkannten Gerichtsbarkeit gegründet wurde;
(j) hat (mindestens) zwei Direktoren ohne Wohnsitzerfordernisse für Direktoren;
(z) Hat (mindestens) zwei Aktionäre, Aktionäre können natürliche oder juristische Personen sein;
(j) Hat einen lizenzierten Händlervertreter und einen AML-Beauftragten im Personal (der Direktor kann diese Funktion ausüben);
(l) über ein eingezahltes Mindestkapital von USD 50.000 verfügt;
(l) Aktionäre und Direktoren sind geeignete Testpersonen;
(n) Bereitstellung eines separaten Kontos für das Halten von Kundengeldern;
(o) hat ein lokales Büro;
(p) Hat professionellen Versicherungsschutz.

Vorteile einer Seychelles Forex Broker Lizenz

Berechtigung des Lizenzinhabers: Das Recht, am Handel mit Wertpapieren wie Aktienoptionen, Anleihen und anderen teilzunehmen sowie das Anlageportfolio im Auftrag des Kunden zu verwalten.

Offshore-Steuersystem

Die Seychellen sind eine der beliebtesten Gerichtsbarkeiten für Forex-Broker. Es verfügt bereits über die erforderliche Infrastruktur, um schnell ein Unternehmen zu gründen, und die Seychellen sind eine der besten Gerichtsbarkeiten, um ein Unternehmen zu gründen und eine Maklerlizenz zu erhalten, die zu angemessenen Kosten und mit relativ geringen Mindestkapitalanforderungen erhältlich ist. Schnelle Fristen können auch auf die Vorteile dieser Gerichtsbarkeit zurückgeführt werden:

  • Firmengründung – 1 Woche;
  • Vorbereitung aller für die Beantragung einer Lizenz erforderlichen Unterlagen – ca. 1 Monat unter Berücksichtigung der spezifischen Bedürfnisse der Kunden und der Komplexität des Projekts;
  • Prüfung des Antrags durch die FSA – 1 Monat, diese Frist kann nach Ermessen der FSA auf 3 Monate verlängert werden.

Verfahren zur Beantragung einer Lizenz

Das Verfahren zur Beantragung einer Forex-Lizenz besteht aus vier Schritten.
Datensammlung.
Dies ist die erste Phase, in der ein umfassendes KYC-Verfahren stattfindet: Überprüfung von Ausweisdokumenten, Wohnadressen, Geldquelle und Überprüfung, ob der Kunde über die erforderliche Ausbildung verfügt; Qualifikationen und Erfahrung für dieses Geschäft.
Vorbereitung der Bewerbung.
In dieser Phase werden die Antragsformulare ausgefüllt und alle erforderlichen Dokumente gesammelt. Zu dieser Phase gehört auch die Ausarbeitung der Satzung und des Gesellschaftsvertrags.

Antragstellung

Nachdem alle Dokumente gesammelt wurden, senden wir einen Antrag an die FSA. Zu diesem Zeitpunkt werden alle staatlichen Gebühren bezahlt.
Zusätzliche Unterstützung.
Unsere Spezialisten werden mit der Aufsichtsbehörde in Kontakt bleiben und das Verfahren zur Prüfung des Antrags kontrollieren.

Dokumentation

Gemäß den Bestimmungen des örtlichen Rechts müssen Begünstigte, Aktionäre, Direktoren und andere wichtige Funktionäre des Unternehmens die folgenden Dokumente einreichen, die innerhalb eines Zeitraums von höchstens drei Monaten vor Einreichung des Anmeldetags ausgestellt wurden:

  • eine Bescheinigung über das Fehlen eines Strafregisters;
  • eine Erklärung zum fehlenden Insolvenzstatus;
  • eine von einem Notar beglaubigte Kopie des Reisepasses;
  • eine Kopie des von einem Notar beglaubigten Schreibens oder des ursprünglichen Empfehlungsschreibens der Bank;
  • eine von einem Notar beglaubigte Kopie oder eine Originalkopie der Quittungen zur Zahlung von Stromrechnungen;
  • einen Lebenslauf mit einer Beschreibung der Erfahrung im Forex-Brokerage mit Bestätigung der
  • Qualifikationen, die für die Erteilung einer Lizenz erforderlich sind;
  • Informationen über den Markt, in dem das Unternehmen tätig sein wird, und über die Zielgruppe.
    Alle Dokumente müssen spätestens 3 Monate vor ihrer Einreichung eingegangen sein, beglaubigt und erforderlichenfalls ins Englische übersetzt und mit Apostille versehen sein.

Eternity Law International berät Sie beim Erwerb einer Maklerlizenz in einer geeigneten Gerichtsbarkeit. Wenn Sie Ratschläge zum Erwerb einer Maklerlizenz benötigen, rufen Sie uns an oder schreiben Sie über das CRM-Formular. Unsere Experten werden Ihnen online antworten.

Bisherige Nächster