Registrierung eines Unternehmens in Portugal

Die Portugiesische Republik liegt auf dem Gebiet der Iberischen Halbinsel. Dieser Staat belegt beim Rating Europas in Bezug auf das Verfahren zur „Registrierung von Unternehmen“ den zehnten Platz. Portugal zieht eine große Anzahl von Unternehmern an, die sich auf Geschäfte im Ausland konzentrieren. Dies geschieht aus einer Reihe von folgenden Gründen:

  • niedrige Steuersätze;
  • günstige Bedingungen für das lokale Geschäftsumfeld;
  • niedrige Betriebskosten;
  • Regierungsbehörden stehen ausländischen Investoren positiv gegenüber.

Portugal ist laut Experten der neue Star des Europäischen Wirtschaftsraums. Ihr wird eine große finanzielle Zukunft vorausgesagt.

Hauptwirtschaftssektoren Portugals

  • Tourismus
  • Landwirtschaftssektor
  • Metallurgische Industrie
  • Maschinenbau
  • Textilsektor

Arten von Unternehmen in Portugal

Derzeit sind die beliebtesten und häufigsten Unternehmensformen in Portugal die folgenden:

  • Sociedade anonima
  • Sociedade Limitada

Die erste Option ähnelt LLC. Bisher ist dies die häufigste Art der Organisation.
Die zweite Option ist ein Analogon von CJSC. Dieses Formular eignet sich für Unternehmer, die ein Großunternehmen betreiben möchten.

Was ist erforderlich, um eine Lda zu registrieren?

Anzahl der Direktoren: mindestens 1 (keine Wohnsitzerfordernisse).

Anzahl der Aktionäre: mindestens 1 (keine Wohnsitzerfordernisse).

Die Unternehmensteilnehmer sind Eigentümer von Kapitalanteilen. Sie tragen die finanzielle Verantwortung im Verhältnis zur Größe der Aktie.

Es gibt keine Kapitalanforderungen für das Unternehmen.

Jede Aktie muss mindestens einen Euro kosten.

Die Gesellschaft darf ausschließlich Namensaktien ausgeben.

Die Firma wird von einem Direktor geführt.

Was ist erforderlich, um Sociedade Aberta SA zu registrieren?

Teilnehmerzahl: mindestens 5.

Die Kapitalmenge beträgt 50.000 Euro (die Höhe variiert je nach Geschäftsrichtung).
Ein Teil des Kapitals in Höhe von 30% muss zum Zeitpunkt der Registrierung hinterlegt werden, der Restbetrag wird in den nächsten fünf Jahren ausgezahlt.
Das Unternehmen wird von einem Verwaltungsrat geführt.
Das Unternehmen hat das Recht, Vorzugsaktien, Namensaktien sowie Inhaberaktien auszugeben.
Der Registrar der Gesellschaft genehmigt die Satzung.

Erforderliche Dokumente

Eine detaillierte Beschreibung der Geschäftstätigkeit, die die Eigentümer durchführen möchten.
Name.
Charta.
Kapitalgröße und Angaben zu den Aktionären. Jeder Aktionär muss einen Reisepass vorlegen; ein Dokument, das den Wohnort bestätigt; Steuerzahlernummer. Wenn eine Person als Aktionär auftritt, muss auch der Familienstand angegeben und eine Kopie des Reisepasses des Ehepartners vorgelegt werden.

Kontaktieren Sie bitte uns um weitere Infromationen zu bekommen. 

Bisherige Nächster