Firmenregistrierung in Kolumbien

Tatsächlich ist Kolumbien kein Offshore-Land, diese Gerichtsbarkeit verfügt jedoch über eine große Anzahl von Freizonen mit Nullsteuersätzen. Dieses Privileg für die ersten zwei Jahre kann von kleinen Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern und einem Umsatz von weniger als 1,3 Millionen US-Dollar pro Jahr genutzt werden. Die meisten Unternehmen zahlen Steuern in Höhe von 15% für FWZ und 33% für andere Bereiche. MwSt. – 0.
Die Hauptvorteile der kolumbianischen Gerichtsbarkeit sind möglicherweise die folgenden:

  • keine Devisenkontrollen, Kapitalertragssteuern und Stempelsteuern;
  • Es gibt keine Voraussetzungen für den Wohnsitz des Direktors (eine juristische Person ist zulässig).
  • Die Miete für Beitragszahler in vorrangigen Bereichen wie Agrarstrukturen, Dienstleistungssektor, Automobilindustrie und Herstellung von Kosmetika ist steuerfrei;
  • Aufgrund der Tatsache, dass die gesetzgebende Körperschaft die Erfüllung der Bedingungen von Arbeitsverträgen streng regelt, hat das Land eine relativ große Anzahl von Arbeitnehmern.

Geschäftsformulare für Unternehmen in Kolumbien

Das Verfahren zur Registrierung eines kolumbianischen Unternehmens dauert nicht lange und erfordert keine hohen Kosten. Die optimalste und profitabelste Option für ausländische Unternehmer ist SAS – eine Art LLC – und eine Repräsentanz. Jede der Formen hat ihre eigenen Vorteile und Eigenschaften, je nachdem, welche Art von Aktivität diskutiert wird. Dementsprechend werden auch gesonderte Anforderungen an Gründer festgelegt.
Für SAS beträgt die Mindestkapitalanforderung 500.000 Pesos. Aktionäre und Direktoren können in jedem Land ansässig sein, ebenso wie es keine Anforderungen für ihre Anzahl gibt. Die Erfahrung der Aktionäre und Vertreter der Geschäftsführung wird ebenfalls nicht überprüft. Voraussetzung ist jedoch ein sauberer finanzieller Ruf. Das Öffnen von SAS dauert 2,5 bis 3 Wochen. Das kolumbianische Register ist öffentlich, daher müssen alle Informationen an lokale Agenten weitergegeben werden.

Unterlagen

Um ein Unternehmen in Kolumbien zu gründen, muss Folgendes eingereicht werden:

  • Identifizieren von Informationen über die Gründer, Informationen über die Registrierungsadresse;
  • Bestandteilsdokumentation.

Darüber hinaus benötigen Sie:

  • den Namen der Organisation genehmigen, nachdem sie das entsprechende Zertifikat erhalten hat;
  • einen Geschäftsplan hinterlassen, der die gewerbliche Industrie des Unternehmens angibt;
  • Übersetzen Sie Papiere ins Spanische und beglaubigen Sie sie bei einem Notar.

Die Unterlagen werden dem Registrar vorgelegt. Für die Registrierung einer Repräsentanz müssen Sie etwas mehr bezahlen als für die Gründung einer LLC. Sobald das Unternehmen seinen Betrieb aufnimmt, verpflichtet es sich, Berichte einzureichen und in regelmäßigen Abständen geprüft zu werden.
Wenn Sie ein Unternehmen in Kolumbien registrieren müssen, helfen Ihnen unsere Spezialisten, ein Unternehmen schnell und effizient zu registrieren. Sie können auch eine fertige Firma in Kolumbien kaufen. Schreiben Sie uns in das CRM-Formular und wir helfen Ihnen bei der Registrierung eines Unternehmens.
Die Spezialisten von Eternity Law International beraten Sie kompetent beim Erwerb eines Offshore-Unternehmens, eröffnen ein Bankkonto in einer beliebigen Gerichtsbarkeit und unterstützen die Aktivitäten Ihres Unternehmens in jeder Arbeitsphase.
Wir bieten fertige europäische und Offshore-Unternehmen an – die Neuausstellung von Dokumenten für neue Eigentümer dauert 2 Tage.
Wenn Sie Fragen haben oder Ratschläge zur Registrierung oder zum Kauf eines Unternehmens benötigen, rufen Sie uns unter den auf der Website angegebenen Nummern an oder schreiben Sie uns in das CRM-Formular unten auf der Seite. Unsere Spezialisten werden Ihnen online antworten.

Bisherige Nächster