Firmenregistrierung in Bahrain

Bahrain ist ein klassischer Offshore-Anbieter und zieht Investoren aus dem Ausland an, da es in diesem Staat keine direkten Steuern gibt. Eine auf dem Territorium des Königreichs gegründete Gesellschaft zahlt keine Einkommenssteuer und keine Steuer auf ihren Umsatz. Ausländische Unternehmer wählen meistens die WLL-Gesellschaftsform für ihre Unternehmen, die einer Gesellschaft mit einer begrenzten Haftungsart entspricht.

Das Unternehmensumfeld unterliegt dem Business Enterprise Act 2001. Die lokale Gesetzgebung ist ausländischen Geschäftsleuten gegenüber recht loyal, sieht jedoch die Anwesenheit eines ansässigen Mitbegründers in einem ausländischen Unternehmen vor. Normalerweise leitet diese Person die Firma tatsächlich, während der nicht ansässige Partner die Struktur finanziert.

Die Hauptphasen des Verfahrens

Die Gründung eines Unternehmens in Bahrain besteht aus den folgenden Schritten.

Die Richtung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens wird festgelegt. Es ist zu beachten, dass Ausländer nicht in allen Branchen Geschäfte tätigen dürfen.

Ein Name für die zukünftige Organisation wird gewählt. Der Name muss eindeutig sein.

Der Aktionärskreis ist begrenzt.

Die Direktoren der Firma werden ernannt.

Kapital wird gebildet.

Ein Gesellschaftsvertrag und ein Statut werden ausgearbeitet. Sie müssen zuerst die Genehmigung für diese Dokumente vom Handelsregulierungsministerium einholen.

Ein lokales Konto wird erstellt.

Dokumente werden zur Registrierung des Unternehmens eingereicht.

Das gesamte Verfahren ist nicht so kompliziert, so dass es für ausländische Unternehmer keine ernsthaften Schwierigkeiten gibt.

Merkmale des Verfahrens und der Gerichtsbarkeit im Allgemeinen

Zunächst sollte ein ausländischer Investor herausfinden, ob Ausländer in Bahrain an den Aktivitäten teilnehmen dürfen, die er für sich selbst ausgewählt hat. Beispielsweise können ausländische Geschäftsleute nicht im Bereich Versicherungen und Bankdienstleistungen arbeiten. Darüber hinaus benötigen einige Branchen eine spezielle Lizenzgenehmigung.

1 Person kann als Gründer des Unternehmens fungieren. Sie müssen jedoch einen Manager einstellen, der ansässig sein muss. Bei der Registrierung wird die Höhe des genehmigten Kapitals klar festgelegt, der Zeitraum, in dem es ausgezahlt wird, und in welcher Reihenfolge. Für eine LLC in Bahrain beträgt die Mindestkapitalanforderung 20.000 RSD.

Wie lange es dauert, ein Unternehmen zu registrieren, hängt von der Organisationsform des Unternehmens ab. Im Durchschnitt dauert der Vorgang ca. 12 Wochen.

Wenn Sie ein Unternehmen in Bahrain registrieren müssen, helfen Ihnen unsere Spezialisten, ein Unternehmen schnell und effizient zu registrieren. Sie können auch eine fertige Firma in Bahrain kaufen. Schreiben Sie uns in das CRM-Formular und wir helfen Ihnen bei der Registrierung eines Unternehmens.

Die Spezialisten von Eternity Law International beraten Sie qualifiziert beim Erwerb eines Offshore-Unternehmens, eröffnen ein Bankkonto in einer beliebigen Gerichtsbarkeit und unterstützen die Aktivitäten Ihres Unternehmens in jeder Arbeitsphase.

Wir bieten fertige europäische und Offshore-Unternehmen an – die Erneuerung von Dokumenten für neue Eigentümer dauert 2 Tage.

Wenn Sie Fragen haben oder Ratschläge zur Registrierung oder zum Kauf eines Unternehmens benötigen, rufen Sie uns unter den auf der Website angegebenen Nummern an oder schreiben Sie uns in das CRM-Formular unten auf der Seite. Unsere Spezialisten werden Ihnen online antworten.

Bisherige Nächster