Firmenregistrierung in den Niederlanden

Die Niederlande sind eine der angesehensten und angesehensten Gerichtsbarkeiten in Europa. Die niederländische Gerichtsbarkeit ist sehr vorteilhaft und günstig für die Entwicklung ausländischer Unternehmen. Und dank der 2013 vorgenommenen Gesetzesänderungen wurde das Registrierungsverfahren so weit wie möglich vereinfacht, sodass ausländische Unternehmer in nur drei bis vier Wochen Unternehmen in den Niederlanden gründen konnten.

Organisationsformen

In gewissem Maße können die Niederlande als Offshore-Zone betrachtet werden, da das Steuersystem dort recht flexibel ist, jedoch keinen vollständigen Ausschluss von Steuerzahlungen vorsieht. Sie können eine Firma in Holland in einer der folgenden Formen gründen:

BV. Es ist eine geschlossene Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegenüber den Gründern. Die Firma muss mindestens einen Direktor und einen Aktionär haben. Wir brauchen auch ein Büro in den Niederlanden. Das genehmigte Mindestkapital beträgt 1 Euro. In den meisten Fällen entscheiden sich Anleger für diese Art von Unternehmen.

NV. Offenes Unternehmen, bestehend aus 1+ Aktionären, Vorstandsmitgliedern und einem speziell geschaffenen Aufsichtsrat. Das genehmigte Kapital eines solchen Unternehmens beträgt 45 Tausend Euro. Die Organisation darf verschiedene Arten von Aktien ausgeben – Inhaber und eingetragen.

VOF. Hierbei handelt es sich um Unternehmen, denen kein Status als juristische Person gewährt wurde. Die Partner haften im Verhältnis zur Höhe der von ihnen investierten Mittel.

LEBENSLAUF. Dies sind Partnerschaften, bei denen Mitglieder eine beschränkte Haftung haben.

Es ist auch möglich, eine niederländische Gesellschaft zu registrieren und zu unterhalten, die als Zweig einer ausländischen Organisation, einer Fondsgesellschaft und eines Vereins gegründet wurde. Staatsbürger können als Aktionäre und Gründer auftreten.

Besteuerung

Der Steuersatz für Gewinne hängt von der Höhe des Gewinns selbst ab. Wenn der Betrag 200 Tausend Euro überschreitet, beträgt der Satz 25%, wenn der Betrag unter dem angegebenen Wert liegt, dann 20%. Für die Mehrwertsteuer gibt es 3 Möglichkeiten:

  • Standard, gleich 19%
  • bevorzugt bei 6%
  • Null

Für Dividenden müssen 15% an den Staatshaushalt gezahlt werden. Diese Steuer kann von persönlichen oder geschäftlichen Verpflichtungen abgezogen werden, ist jedoch nur für Gebietsansässige zulässig. Die Niederlande haben mit vielen Ländern ein Doppelbesteuerungsabkommen unterzeichnet, das den Steuersatz weiter senkt.

Lizenzgebühren und Kapitalgewinne sind steuerfrei und es gibt keine Stempelsteuer.

Wenn Sie ein Unternehmen in den Niederlanden registrieren müssen, helfen Ihnen unsere Spezialisten, ein Unternehmen schnell und effizient zu registrieren. Sie können auch ein fertiges Unternehmen in den Niederlanden kaufen. Schreiben Sie uns in das CRM-Formular und wir helfen Ihnen bei der Registrierung eines Unternehmens.

Die Spezialisten von Eternity Law International beraten Sie qualifiziert beim Erwerb eines Offshore-Unternehmens, eröffnen ein Bankkonto in einer beliebigen Gerichtsbarkeit und unterstützen die Aktivitäten Ihres Unternehmens in jeder Arbeitsphase.

Wir bieten fertige europäische und Offshore-Unternehmen an – die Erneuerung von Dokumenten für neue Eigentümer dauert 2 Tage.

Wenn Sie Fragen haben oder Ratschläge zur Registrierung oder zum Kauf eines Unternehmens benötigen, rufen Sie uns unter den auf der Website angegebenen Nummern an oder schreiben Sie uns in das CRM-Formular unten auf der Seite. Unsere Spezialisten werden Ihnen online antworten.

Bisherige Nächster