Firmenregistrierung in Singapur

Was benötigen Sie, um ein Unternehmen in Singapur zu registrieren?

  • Überlegen Sie sich einen Firmennamen. Besser 2-3 Optionen, falls der gewünschte nicht verfügbar ist, da dieser Name bereits vergeben ist.
  • Das Postfix des Unternehmens ist normalerweise PTE. LTD., Aber PTE kann auch ausgewählt werden. BEGRENZT, PRIVTE LTE. und PRIVATE LIMITED
  • Die Größe des genehmigten Kapitals: mindestens 1 SGD, es gibt keine Beschränkungen hinsichtlich des Betrags und der Währung. Wenn ein Kunde die Registrierung von 1 SGD wünscht, müssen Sie ihn darauf aufmerksam machen, dass, wenn im Laufe der Zeit eine Aktie übertragen werden muss und ein oder mehrere zusätzliche Aktionäre in der Struktur erscheinen, das genehmigte Kapital von 1 Aktie (USD) 1 SGD) muss auf den Betrag erweitert werden, der zwischen den Aktionären aufgeteilt werden kann. Wir empfehlen daher, das genehmigte Kapital von 1000 SGD (1000 Aktien) sofort zu registrieren. Das genehmigte Kapital muss dem Unternehmenskonto der Gesellschaft innerhalb eines Jahres ab dem Datum der Registrierung der Gesellschaft gutgeschrieben werden.
  • Art der Aktivität: Geben Sie an, was der Kunde benötigt. Wir wählen aus dem Klassifikator die am besten geeignete aus.
  • Laut Gesetz muss das Unternehmen mindestens einen in Singapur ansässigen Direktor haben. Wenn Sie einen zusätzlichen Kundenchef ernennen müssen, benötigen Sie seinen Reisepass und einen Adressnachweis, der ins Englische übersetzt wurde.
  • Wird ein Kunde Aktionär oder ist ein Nominee-Service erforderlich?
  • Lokales Bankkonto (Singapur):

Um ein Konto zu eröffnen, muss der Kunde in Singapur ankommen. Er muss die folgenden Fragen bei der Bank auf Englisch beantworten:

  • eine zugängliche Beschreibung der Aktivität (Produkt, Dienstleistung, Bedeutung der Geschäftstätigkeit, Land (e))
  • 3 Auftragnehmer seitens der Lieferanten (Produkt / Dienstleistung, Land, Website)
  • 3 Gegenparteien der Käufer (Produkt / Dienstleistung, Land, Standort)
  • ungefähre Anzahl von Operationen pro Monat
  • ungefähre Menge einer Transaktion
  • andere Kontotypen als SGD (USD, EURO)

Konto in Singapur:

Die Eröffnung eines Kontos in Singapur hat den Vorteil, dass das Land, in dem sich die Bank befindet, mit dem Gründungsland identisch ist. Das Bankensystem in Singapur ist eines der stärksten der Welt.
Mangelndes Konto in Singapur – Das Unternehmen wird als steuerlich ansässig anerkannt, sodass alle Gewinne auf das Einkommen besteuert werden.
Derzeit arbeiten wir in Singapur aktiv an der Eröffnung von Konten bei allen führenden Banken: DBS. UOB, OCBC, Maybank Singapore und CITIBANK Singapore.
Ersteinzahlungen für die Kontoeröffnung – 1000 in jeder erforderlichen Währung (wird bei der Registrierung der Rechnung hinzugefügt).
In der CITIBANK Singapur muss das durchschnittliche Tagesguthaben bei 100.000 USD gehalten werden. Es ist möglich, ein Konto mit mehreren Währungen zu eröffnen und eine Karte mit mehreren Währungen auszustellen.

Konto außerhalb von Singapur:

Vorteil: Singapur hat ein territoriales Steuerprinzip, nach dem ein Unternehmen, das nicht in Singapur ansässig ist, von der Einkommensteuer befreit ist. Bei der Abgabe einer Steuererklärung klassifizieren wir alle Einkünfte als ausländische Einkünfte und vermeiden so die Einkommensteuer. Damit ein Unternehmen als steuerlich nicht ansässig anerkannt werden kann, müssen drei Bedingungen erfüllt sein:

  • Konto außerhalb von Singapur.
  • Die Anwesenheit eines ausländischen Direktors in der Struktur (vorzugsweise zwei), damit der lokale Direktor keine Entscheidungen, Verträge usw. unterzeichnet. (Wir können nominierte Seychellen-Direktoren ernennen).
  • Das Management wird außerhalb von Singapur durchgeführt, d.h. Der Ort der Unterzeichnung der Dokumente ist nicht die Angabe von Singapur, sondern die Adresse eines der ausländischen Direktoren.

Der Nachteil eines Kontos außerhalb Singapurs besteht darin, dass das Land der Registrierung des Unternehmens nicht mit dem Land des Standortes der Bank übereinstimmt (Banken in einigen Ländern sind diesbezüglich vorsichtig).
Die Registrierungsfrist beträgt bis zu 5 Tage (das Unternehmen wird innerhalb von 24 Stunden registriert, danach werden Dokumente vorbereitet und Siegel hergestellt (Sekretariatsdrucksiegel und Hauptdichtung).

Für Unternehmen, die zwei von drei Bedingungen erfüllen, ist eine Prüfung obligatorisch:

1) Umsatz über 10 Mio. SGD

2) Vermögen über 10 Mio. SGD

3) Anzahl der Mitarbeiter über 50

Diese Bedingungen ermöglichen es, ein Unternehmen mit hohem Umsatz von der Prüfung auszunehmen, dessen Vermögen jedoch weniger als 10 Mio. SGD und dessen Mitarbeiter weniger als 50 beträgt.
Der Grundsteuersatz beträgt 17% des Einkommens.

Einkommensteuervorteile für Einwohner von Singapur:

  • In den ersten drei Betriebsjahren werden 75% der ersten 100.000 S $ Gewinne pro Jahr veranschlagt.
  • Von den nachfolgenden Gewinnen in Höhe von 100.000 S $ in den ersten drei Jahren wird jeweils eine Einkommensteuer von 50% erhoben. Nach den ersten drei Jahren erhält das Unternehmen
  • folgende Einkommensteuervorteile:
  • 75% der ersten 10.000 S $ Gewinn sind freigestellt;
  • Von den nachfolgenden Gewinnen in Höhe von 190.000 S $ werden nur 50% besteuert.

Kontaktieren Sie bitte uns um weitere Informationen zu bekommen.

Bisherige Nächster