Firmenregistrierung in Brunei

Brunei (Brunei Darussalam) ist ein kleiner Staat (Sultanat) in Südostasien mit großem Potenzial für die Gründung und Führung eines Unternehmens. Es ist eines der reichsten Länder der Welt. Im Sultanat sind die Hauptwirtschaftsbereiche die Öl- und Holzindustrie sowie die Landwirtschaft.

Telekommunikation und E-Commerce gelten jedoch als die rentabelsten Investitionsbereiche. Darüber hinaus unterstützt die vom Sultan vertretene Regierung ausländische Investitionen und trägt zu ihrer Attraktivität und Expansion bei.

Die Wirtschaft des Sultanats ist so strukturiert, dass Brunei zum Zentrum des Offshore-Geschäfts wird. Die Registrierung eines Unternehmens hat jedoch seine eigenen Nuancen, die den Spezialisten von Eternity Law International bekannt sind.

Wie Eternity Law International helfen kann?

Eternity Law International ist einer der führenden Anbieter von hochprofessioneller Beratung und tadelloser Unterstützung bei der Registrierung oder dem Kauf eines fertigen Unternehmens unter der Gerichtsbarkeit von Brunei Darussalam. Mit dieser Unterstützung wird es nicht schwierig sein, ein Unternehmen in Brunei zu gründen.

Experten von EL International helfen bei:

  • Ausführung aller Unterlagen;
  • Geschäftsanmeldung;
  • Beglaubigung sowie eine Apostille von Dokumenten;
  • Angabe einer Adresse (Registrierung, legal);
  • Lösung von Buchhaltungsproblemen (Buchhaltung, Prüfung, Berichte usw.);
  • Bereitstellung von Sekretariatsdiensten;
  • Eröffnung von Bankkonten;
  • eine breite Palette von zusätzlichen Dienstleistungen.

Wenn Sie sich an Eternity Law International wenden, um Hilfe zu erhalten, müssen Sie die Registrierung einer legalen Adresse, die staatlichen Registrierungsgebühren, die Kurier- und Registrierungsagentendienste sowie die jährliche Wartung bezahlen.

Geschäftsbedingungen im Sultanat Brunei

Brunei ist ein idealer Ort für die Registrierung und Geschäftsentwicklung: Der Staat bietet sowohl lokalen Geschäftsleuten als auch gebietsfremden Investoren komfortable Bedingungen. Darüber hinaus und vor allem ist die Währung des Landes zuverlässig und stabil.

In Brunei Darussalam gibt es grundsätzlich wie anderswo vier organisatorische und rechtliche Formen der Geschäftstätigkeit. Für ausländische Investoren gibt es jedoch gewisse Einschränkungen. Daher darf ein Geschäftsmann aus einem anderen Land in Brunei keine privaten Geschäfte tätigen.

Andere Formen (Personengesellschaften, offene und geschlossene Aktiengesellschaften, eine Zweigniederlassung einer ausländischen Gesellschaft) haben solche Verbote nicht. Um eine Partnerschaft aufzubauen, müssen Nichtstaatsangehörige des Sultanats eine Sondergenehmigung des Ministeriums für Einwanderung, Wirtschaftsplanung und Entwicklung sowie des Arbeitsministeriums einholen.

Alle Unternehmen müssen regelmäßig Abschlüsse vorlegen, und eine Prüfung kann weggelassen werden. Gleichzeitig gibt es keine Währungskontrolle. Das Steuersystem ist auch für ausländische Investoren sehr attraktiv. Nicht geladen:

  • Pflicht;
  • Einkommenssteuer;
  • Körperschaftssteuer;
  • Stempelsteuer;
  • Kapitalertragssteuer.

Die Einkommensteuer beträgt jedoch 30%. Aber auch hier gibt es einige Nuancen: Inländische Unternehmen zahlen Steuern auf alle Gewinne (innerhalb und außerhalb des Landes) und ausländische Organisationen – nur auf Gewinne, die innerhalb der Gerichtsbarkeit erzielt werden.

Zu den Hauptbedingungen für die Registrierung eines internationalen Unternehmens in Brunei gehören ein im Sultanat registriertes Büro und ein im Sultanat registrierter Vertreter, ein geschlossener Zugang zur Berichterstattung (Datengeheimnis), eine Angabe der Organisationsform im Namen, ein Verbot der Zahlung des Bevollmächtigten Kapital in lokaler Währung (Brunei-Dollar), Anwesenheit eines Sekretärs (benannt nach muss ein Bürger von Brunei sein).

Der Direktor muss jedoch nicht im Sultanat ansässig sein. Treffen können in jedem Land abgehalten werden. Eine weitere Bedingung: Der Name der Organisation sollte kein Kyrillisch enthalten. Es ist erwähnenswert, dass die Behörden von Brunei Darussalam mit 12 Ländern ein Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung unterzeichnet haben.

Somit ist Brunei ein Paradies für internationale Geschäfte. Natürlich, wenn Sie sich an erfahrene Anwälte wenden, die Ihnen bei der korrekten Registrierung Ihres Unternehmens helfen. Kontaktieren Sie uns, holen Sie sich qualifizierte Hilfe!

Bisherige Nächster