So eröffnen Sie eine Kryptowährungsfirma in Portugal

So eröffnen Sie eine Kryptowährungsfirma in Portugal

Nach den Ergebnissen der jüngsten Umfrage zu ausländischen Direktinvestitionen von Ernst Young (EY) gehört Portugal in Bezug auf die Attraktivität von Investitionen zu den Top-10-Ländern in der EU. Diese Umfrage ergab, dass 50 % der Investoren glauben, dass Portugal in den nächsten 3 Jahren eine größere Investitionsattraktivität erreichen wird, und 37 % wollen ihre Aktivitäten in diesem Staat ausweiten. Da sich das Land in Bezug auf die Kryptoindustrie als eines der finanziell einfallsreichsten Zentren in Europa positioniert, mit der Mehrheit der Fintech-Projekte in Lissabon und Porto, hat diese Gerichtsbarkeit viele Programme entwickelt, um Krypto-Investoren zu ermutigen, hier Geschäfte zu gründen. Lesen Sie mehr darüber, wie Sie ein Kryptowährungsunternehmen in Portugal eröffnen – einer vielversprechenden Wirtschaft für Investoren.

Kryptoregulierung in Portugal

Portugal, das wichtigste Ziel für Defi-Projekte, ist jetzt eine Gerichtsbarkeit, in der Kryptotransaktionen nicht besteuert werden, da sie nicht als Zahlungsmittel oder Währung gelten. Laut einer Erklärung der portugiesischen Steuerbehörden aus dem Jahr 2016 sind natürliche Personen beim Kauf und Verkauf von digitalen Vermögenswerten von der Zahlung der Mehrwertsteuer befreit, und nur „berufliche Tätigkeiten“ mit Kryptowährungen unterliegen der Besteuerung. Die lokale Währung ist der Euro, aber hier können Sie Zahlungen erhalten und Waren mit Kryptowährung bezahlen, was sowohl für Händler als auch für Geschäftsleute eine in beide Richtungen vorteilhafte Bedingung ist.

So eröffnen Sie eine Krypto-Firma in Portugal

Eine Fintech-Organisation muss eine Lizenz beantragen, um mit virtuellen Vermögenswerten zu arbeiten. Die Banco de Portugal, oder auch Bank of Portugal, ist eine Organisation, die für die Regulierung von Aktivitäten mit digitalen Assets zuständig ist und in Zusammenarbeit mit anderen Regulierungsbehörden behördliche Genehmigungen, also Lizenzen für Kryptobörsen, erteilt.

LLC ist die am häufigsten verwendete Rechtsform in Portugal. Es ist perfekt für die Eröffnung einer Krypto-Börse in Portugal, und bestimmte Formalitäten bezüglich der Gründung eines Unternehmens sind wie folgt:

  1. Auswahl der zu erbringenden Leistungen und deren Umfang;
  2. Erstellung einer Beschreibung von Dienstleistungen, Geschäftsvorgängen etc.;
  3. Firmeneröffnung;
  4. Sammeln der notwendigen Dokumente über das Top-Management und die Eigentümer des Unternehmens;
  5. Sammlung von Compliance-Dokumenten. (z. B. AML-Richtlinien und -Verfahren);
  6. Staatliche Registrierung einer juristischen Person;
  7. Genehmigungserteilung durch die Bank von Portugal (Banco de Portugal).

Typischerweise dauert das Lizenzierungsverfahren in Portugal neun Monate. Es sollte jedoch klargestellt werden, dass jeder Fall der Registrierung einer Kryptobörse eine Reihe von Unterschieden zur Registrierung anderer Unternehmen aufweist.

Defi Technologies in Portugal

Portugiesische Beamte gaben kürzlich bekannt, dass sie an der Implementierung der Blockchain-Technologie im öffentlichen Sektor arbeiten. Derzeit wird noch untersucht, wie diese Technologien eingeführt werden können, für die ein spezielles Gesetz entwickelt und verabschiedet wird, das darauf abzielt, Krypto-Operationen weiter zu vereinfachen. In Bezug auf die Verwendung virtueller Währungen in Portugal sind die folgenden Statistiken verfügbar:

  • Mehr als 2,4 % der portugiesischen Bürger sind im Münzhandel tätig.
  • Diejenigen, die virtuelle Währungen verwenden, sind in der Regel Menschen in den Vierzigern und junge Erwachsene.
  • Kryptomünzen können in Glücksspieleinrichtungen innerhalb des Landes als Währung verwendet werden.
  • Bei Krypto-Zahlungen fallen keine Mehrwertsteuern an.

Sie können auch neue Angebote in den Kategorien „Vorratsgesellschaften“, „Banken zum Verkauf“ und „Lizenzen zum Verkauf“ sehen.

Bisherige Nächster