Registrierung eines Ausnahmezustands in der Ukraine

Ein privates Unternehmen ist eine juristische Person, die auf der Grundlage von Eigentum eines oder mehrerer Eigentümer oder sich selbst tätig werden kann.
Der Ausnahmezustand wird oft mit einem Privatunternehmer gleichgesetzt, dh einer Einzelperson, aber das ist falsch. Gemäß der Rechtsterminologie ist eine juristische Person ein Einzelunternehmer und eine Einzelperson ein Einzelunternehmer.

Regeln für die Registrierung eines Notfalls in der Ukraine

PE ist wie LLC registriert, es gibt keine signifikanten Unterschiede. Es gibt mehrere Phasen des Verfahrens:

  • Unterzeichnung der Satzung;
  • Einbeziehung der USR und Registrierung eines Unternehmens;
  • Registrierung in der Verwaltung des Finanzdienstes;
  • ein Bankkonto eröffnen und einen Stempel bekommen.

Zuvor wählen sie jedoch den Namen und den Ort aus und bestimmen die Höhe des genehmigten Kapitals. Wenn es mehrere Gründer gibt, muss entschieden werden, wie ihre Aktien verteilt werden. Sie müssen auch bestimmen, zu welcher Art von wirtschaftlicher Aktivität das Unternehmen gemäß der Klassifizierung der wirtschaftlichen Aktivitäten gehören wird.

Registrierungsbedingungen für den Ausnahmezustand in der Ukraine

Ein privates Unternehmen wird innerhalb von 24 Stunden ab dem Datum der Übermittlung der Dokumente an die Behörden des staatlichen Registrars registriert. Das Unternehmen wird dazu beitragen, innerhalb von 6 Arbeitstagen einen Ausnahmezustand zu eröffnen. Die Frist für die Erlangung eines Zertifikats vom Finanzdienst wird hier nicht berücksichtigt. Die Kosten für den Service umfassen die Übersetzung von Dokumenten und die Eröffnung eines Bankkontos.

Merkmale der Registrierung eines Ausnahmezustands in der Ukraine

Es ist zu beachten, dass für das genehmigte Mindestkapital keine Anforderungen bestehen und die Managementstruktur vom Gründer festgelegt wird. Aufgrund der Tatsache, dass die Gesetzgebung die Aktivitäten des Ausnahmezustands nicht ausreichend regelt, zieht dies die Gründer mit einer weiten Handlungsfreiheit an.
Jeder Mitbegründer hat das Recht, seinen Anteil ohne Verpflichtung gegenüber anderen Eigentümern problemlos zu verkaufen. Gründer werden häufig von der Möglichkeit angezogen, dass sie nur in Höhe des während der Bildung des genehmigten Kapitals des Privatunternehmens übertragenen Eigentums für Schulden haften.
In der Praxis ist dies jedoch nicht immer der Fall. Die Teilnehmer des Ausnahmezustands haften für Schulden, einschließlich des persönlichen Kapitals.
Um das Verfahren zur Registrierung eines Notfalls ohne Konsequenzen abzuschließen, ist es besser, sich an die Fachleute von Eternity Law International zu wenden. Das Unternehmen wird nicht nur die Vorteile eines Ausnahmezustands in einem bestimmten Fall ermitteln, sondern auch dazu beitragen, diesen schnell zu registrieren.

Bisherige Nächster