Offshore in der Schweiz

In der modernen GeschÀftswelt hat die Schweiz das Image eines teuren und gleichzeitig stabilen Landes gewonnen.
Steuerplanung und Teilnahme an verschiedenen staatlichen Ausschreibungen machen die Schweiz zu einem idealen Land fĂŒr diejenigen, die ein Unternehmen im Ausland grĂŒnden möchten. Offshore in der Schweiz ist auch möglich, hier bekommt jeder GeschĂ€ftsmann:

  • feste Steuern zum niedrigsten Satz;
  • LoyalitĂ€t gegenĂŒber dem Unternehmen, auch von den Steuerbehörden;
  • ein positives Image bei Unternehmen, die auf internationaler Ebene geschĂ€ftlich tĂ€tig sind;
  • Beseitigung von Risiken, die sowohl mit politischer als auch mit finanzieller InstabilitĂ€t verbunden sind.

Ohne die Offshore-Zone zu betreten, bietet die Schweiz solche Steuerbedingungen an, die sie auch von anderen europĂ€ischen LĂ€ndern mit Steuerprivilegien gĂŒnstig unterscheiden.
Die Vorteile eines in der Schweiz registrierten Unternehmens:

  • sehr entwickeltes und flexibles Rechtssystem in der Welt;
  • ein ziemlich hoher Lebensstandard der Bevölkerung;
  • perfektes modernes Rechtssystem;
  • VerfĂŒgbarkeit bei der Erlangung des Aufenthaltsstatus;
  • die Möglichkeit, auf alle Gewinne eine einzige (feste) Steuer zu zahlen, auch wenn diese nicht in der Schweiz eingegangen ist.

Einfache Tipps zur Registrierung eines Unternehmens in der Schweiz – Offshore in der Schweiz
Unternehmen, die in diesem Land tÀtig sind, können grob in zwei Typen unterteilt werden:

  • offene Aktiengesellschaft;
  • Gesellschaft mit beschrĂ€nkter Haftung.

Der erste Schritt bei der Registrierung eines Unternehmens ist sein Name. Es ist ratsam, mehrere Optionen zu wÀhlen, falls eine davon bereits vergeben ist.
Wenn Sie sich fĂŒr einen Namen entscheiden, erkundigen Sie sich bei der zustĂ€ndigen Behörde nach der Möglichkeit, ein Unternehmen mit diesem Namen zu registrieren, und reichen Sie Unterlagen ein, aus denen hervorgeht, in welcher Art von GeschĂ€ft das Unternehmen tĂ€tig sein wird.
Geben Sie die erforderlichen Daten zu den GrĂŒndern und dem Direktor an, in dessen Namen das Unternehmen registriert wird.
Nachdem die erforderlichen Dokumente gesammelt wurden, beginnt der Registrierungsprozess des Unternehmens, der etwa 7 Arbeitstage dauert.
Die Registrierungsdauer kann sich jedoch verlĂ€ngern oder verkĂŒrzen – alles hĂ€ngt davon ab, wie beschĂ€ftigt der Registrierungsapparat ist.
Ein eingetragenes Unternehmen muss eine gesetzliche Adresse haben. Wenn Sie ein Konto bei einer der Schweizer Banken eröffnen, können Sie sich nicht nur auf die ZuverlÀssigkeit Ihrer Geldanlage, sondern auch auf die absolute Vertraulichkeit verlassen.

Wie man Buchhaltung in der Schweiz macht – einfache Schwierigkeiten – Offshore in der Schweiz

Das Steuersystem in der Schweiz ist ziemlich komplex, aber Sie können es verstehen. Ihr Hauptvorteil sind gĂŒnstigere SĂ€tze als in anderen EU-LĂ€ndern. Es sollte jedoch beachtet werden, dass:

  • FĂŒr alle in der Schweiz tĂ€tigen Unternehmen ist eine jĂ€hrliche PrĂŒfung obligatorisch;
  • WirtschaftsprĂŒfer können nur unabhĂ€ngige Personen oder Unternehmen sein, die eine Rechtsadresse in der Schweiz haben;
  • Inspektionsberichte mĂŒssen dem staatlichen Unternehmensregister vorgelegt werden.

Wenn Sie keine Zeit haben, ein ziemlich umfangreiches Paket von Dokumenten zu erstellen, das den zustĂ€ndigen Behörden zur VerfĂŒgung gestellt und ein Unternehmen in der Schweiz registriert werden muss, wird das professionelle Team von Eternity Law International alle erforderlichen Arbeiten in kĂŒrzester Zeit ausfĂŒhren mögliche Zeit, um eine schlĂŒsselfertige juristische Person fĂŒr Sie zu registrieren.
Die Registrierung eines Unternehmens in der Schweiz ist ein sicherer Schritt in Richtung ZukunftsstabilitÀt und der Eintritt Ihres Unternehmens in ein neues, hohes Entwicklungs- und Erscheinungsbild auf dem internationalen Markt mit einem positiven Ruf. Rufen Sie uns an, machen Sie Ihr GeschÀft erfolgreich.

Bisherige NĂ€chster