Gesetzliche Regelung von Operationen mit Kryptowährungen in der Ukraine

In der Ukraine gibt es eine große Anzahl von Bitcoin-Benutzern. Nach diesem Indikator ist es in den TOP-10-Ländern der Welt enthalten. Die gesetzliche Regulierung von Operationen mit Kryptowährungen in der Ukraine weist jedoch viele Merkmale und Fallstricke auf.
Trotzdem wurde der Status der Kryptowährung in der Ukraine noch nicht ermittelt. Die einschlägigen Rechtsvorschriften befinden sich in der Entwicklung, und die Besteuerung erfolgt nach den Grundregeln.

Historischer Bezug

Die Nationalbank der Ukraine hat im November 2014 eine offizielle Erklärung zu Bitcoin abgegeben. Es wurde argumentiert, dass Kryptowährung eine Art monetärer Ersatz ist, der keine Sicherheit hat und kein Zahlungsmittel sein kann.
Basierend auf diesem Dokument wurden alle Risiken von den Benutzern getragen.
Die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Die Bitcoin Foundation Ukraine kommentierte die Reaktion der NBU und wies darauf hin, dass dieses Dokument die Verwendung von Kryptowährung nicht ausdrücklich verbietet.
Darüber hinaus wurde Kritik geäußert, Bitcoins mit monetären Leihmutterschaften gleichzusetzen.
Die Autoren des Kommentars argumentierten, dass jede Währung auf der Welt, einschließlich der Griwna, mindestens so oft für illegale Maßnahmen verwendet wird wie die Kryptowährung.
Der Kommentar endete mit dem Wunsch, eine rechtliche Einigung für Bitcoin im Land zu erzielen.
Dieser Korrespondenz folgte ein an die Nationalbank gerichteter Vorschlag der Bitcoin Foundation Ukraine.
Das Unternehmen war bereit, über den Status der Kryptowährung zu beraten und den Ukrainern bei der Arbeit mit dem Zahlungssystem zu helfen. Ende April 2015 hat die NBU ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit zum Ausdruck gebracht.

Gesetzliche Regelung

Bisher gibt es keine Gesetze, die die Aktivitäten von Kryptowährungen im Land regeln würden. Es gibt auch keinen Status für digitale Währungen.
Das einzige existierende Dokument, das sich auf Kryptowährung bezieht, ist ein erläuterndes Schreiben der NBU, in dem die Meinung geäußert wird, dass Bitcoins ein monetärer Ersatz sind.
Einerseits enthält dieses Dokument keinen rechtlichen Rahmen. Andererseits hat sich das Berufungsgericht der Ukraine bei seiner Entscheidung im Jahr 2016 auf ihn verlassen.
Das Gericht stellte fest, dass Bitcoin nicht Teil der materiellen Welt ist, und bestätigte, dass die Verwendung von digitalem Geld in keiner Weise geregelt ist.
Derzeit gibt es keine zusätzlichen Anforderungen für die Aktivitäten von Kryptowährungen.

Besteuerung

Da es keinen rechtlichen Rahmen gibt, der die Kryptowährung in irgendeiner Weise unterscheiden würde, gelten in diesem Fall die Standardbesteuerungsregeln.
So wird das Einkommen von in digitaler Währung erhaltenen Personen mit einem Steuersatz von 18% und für juristische Personen auf der Grundlage eines individuellen Steuersystems besteuert.
Es gibt keine klare Meinung zur Mehrwertsteuer, da Kryptowährung keine offizielle Ware ist.

Gerichtliche Praxis von Bestimmungen

Bis Ende 2017 gab es mehrere Fälle von Definitionen im Zusammenhang mit Strafverfahren im Zusammenhang mit Kryptowährung.
Beispielsweise erließ der Richter des Bezirks Desnyanskiy des Gerichts der Stadt Tschernigow im Januar 2015 eine Entscheidung, die es dem Ermittler ermöglichte, Zugang zu den persönlichen Gegenständen des Verdächtigen zu erhalten.
Der Grund dafür war die aufkommende Notwendigkeit, die Bewegung von Geldern auf Bankkarten zu untersuchen.
Interessanterweise war einer der Gründe für eine solche Feststellung die Annahme, dass der Verdächtige die Karten unter anderem benutzte, um „frei konvertierbare Währung für den Austausch der Bitcoin-Kryptowährung“ zu erhalten.
Als Argument wurde auch die Information gegeben, dass der Verdächtige einer der Gründer einer juristischen Person ist, die an der „Emission von Bitcoin-Kryptowährung“ beteiligt war, die nach dem Gesetz der Ukraine „Über die Nationalbank der Ukraine“ verboten ist.
Um das Regulierungsverfahren ordnungsgemäß durchführen zu können, sollten Sie sich an Eternity Law International wenden, um qualifizierte Anwälte zu unterstützen. Um den Manager zu kontaktieren, gehen Sie zum Abschnitt „Kontakte“ und rufen Sie die angegebenen Nummern an.

Bisherige Nächster