Vorteile der Wahl der Schweiz für die Geschäftstätigkeit

Vorteile der Wahl der Schweiz für die Geschäftstätigkeit

Heutzutage ist die Wahl eines Unternehmensstandorts einer der wichtigsten Punkte in einer wettbewerbsorientierten Wirtschaft.

Wir schlagen vor, eine solche Gerichtsbarkeit wie die Schweiz in Betracht zu ziehen. Es ist dieses Land, das auf dem Markt als eine der am weitesten entwickelten Jurisdiktionen auftritt, ein einzigartiges Territorium mit vielen Vorteilen für Unternehmer hat. Die Schweiz liegt strategisch günstig für Logistikoperationen und Geschäftsaktivitäten. Die Schweiz hat auch Zugang zum europäischen Markt, ohne sich den regulatorischen Mängeln des EU-Raums zu stellen.

Bank- und Finanzdienstleistungen

Eine sehr wettbewerbsfähige Politik, Glaubwürdigkeit und Erfahrung mit Schweizer Finanz- und Bankdienstleistungen bestimmen die finanzielle Stabilität des Landes, was es zu einer guten Option für Geschäfte macht, nicht nur national, sondern auch für viele ausländische Investoren attraktiv.

Was muss ich bei einer Unternehmensgründung in der Schweiz beachten?

Der Körperschaftsteuersatz reicht von 12 % bis 18,2 %. Die Tarife richten sich nach dem Kanton, in dem das Unternehmen ansässig ist.

Unternehmenssteuer in der Schweiz

Vergleich zwischen Kantonen

(% des Nettogewinns)

Kanton

Hauptstadt

Kanton und Gemeinde

Basel-Stadt

Basel

13

Bern

Bern

16.4

Freiburg

Freiburg

13.7

Genf

Genf

13.5

Luzerne

Luzerne

12.3

Tessin

Bellinzona

17.5

Schwyz

Schwyz

12-13

Zug

Zug

12

Zürich

Zürich

18.2

 

Arten von juristischen Personen

Es gibt viele Arten von juristischen Personen in der Schweiz, aber die am häufigsten verwendeten sind die Aktiengesellschaft (AG – Deutsche Version der Schweiz, SA – Französische Version der Schweiz) – Aktiengesellschaft und Gesellschaft mit baschranker Haftung (GmbH – auf Deutsch, Sarl – auf Französisch) ) – Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Auch in der Schweiz gibt es je nach Art der Tätigkeit im Bereich Finanzen und Kryptowährungen unterschiedliche Bewilligungen. Mindestens für alle Finanzintermediäre ist die Mitgliedschaft in der Selbstregulierungsorganisation der SRO (Geldwäschereigesetz). FINMA-Berufsbewilligung – FINMA-Bewilligung als direkt unterstellter Finanzintermediär.

Geschäftsanmeldung

Der Firmenregistrierungsprozess ist schnell, ungefähr 1-4 Wochen. In dieser Zeit müssen Sie sich beim Handelsregister, beim Finanzamt, sowie bei diversen Behörden etc. anmelden. Aber Sie können diesen Prozess beschleunigen, es besteht nämlich die Möglichkeit, in der Schweiz ein fertiges Unternehmen zu erwerben, das bereits arbeitsbereit ist. Ready-made-Unternehmen sind eine großartige Möglichkeit, um schnell ein Unternehmen zu gründen, außerdem gewinnen Sie zusammen mit einem Ready-made-Unternehmen Glaubwürdigkeit, Anlegervertrauen und ein zuverlässiges Instrument zur Kapitalbeschaffung und Investition.

Dies ist ein stark regulierter Markt. Obwohl die Schweizer Wirtschaft mit der EU verflochten ist, gibt es marktspezifische Regeln und Anforderungen, die möglicherweise nicht immer den EU-Standards entsprechen. Auch die hohen Arbeits- und Immobilienkosten sind zu berücksichtigen.

Die Herausforderungen, in einem neuen Land tätig zu sein, sind oft entmutigend – die Vorschriften ändern sich ständig und keine Geschäftslandschaft bleibt statisch. Ohne ein vollständiges Verständnis der aktuellen Probleme werden Unternehmen sogar in zivil- oder strafrechtlichen Verfahren bestraft.

Wenn Sie planen, in der Schweiz Geschäfte zu machen, ist es sehr wichtig, einen erfahrenen globalen Partner zu haben. Mit einem weltweiten Netzwerk von guten Fachleuten stellt Eternity Law International sicher, dass Ihre geschäftlichen Anforderungen rechtzeitig und in vollem Umfang erfüllt werden.

Kontaktieren Sie bitte uns um weitere Informationen zu bekommen.

Bisherige Nächster