Kryptowährungsaustauschlizenz in Estland 2021

Heute kann Estland zu Recht als eines der profitabelsten Länder für die Erteilung einer Kryptowährungslizenz und die Abwicklung von Kryptogeschäften angesehen werden. Geschäftsleute aus der ganzen Welt wählen diesen Status, um ICO-Projekte zu starten und Lizenzen für den Austausch von Kryptowährungen mithilfe von Krypto-Geldbörsen zu erhalten.
Jedes Jahr entscheiden sich immer mehr Geschäftsleute für Estland, um ein ICO zu starten und eine Lizenz für den Austausch von Kryptowährungen und die Verwendung von Kryptowährungsbrieftaschen zu erhalten.
Die Anzahl der gestarteten Projekte wächst stetig. Experten stellen fest, dass Startups in letzter Zeit aktiv in virtuellen Währungen, Börsen, Geldautomaten und Börsenressourcen geöffnet haben.
Dies ist hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass Estland führend bei der Entwicklung und Verfügbarkeit von Internetdiensten ist. Dank dessen ist das Land für Transaktionen mit Brokern und Kryptowährungen bequemer geworden.
Es gibt sechs fünf Hauptpunkte, die alle Vorteile eines Kryptowährungsgeschäfts in Estland aufzeigen:
Preis. Estland ist aufgrund der Registrierung von Unternehmen sehr profitabel. Das Äußere ist hier viel billiger als in Großbritannien, den USA, der Schweiz oder Singapur. Daher ist die Lizenz zur Eröffnung eines virtuellen Geldwechselbüros im Land viel geringer als oben.
Bedingungen. Ab dem Zeitpunkt der Einreichung der Unterlagen zur Registrierung und bis zum Erhalt einer Lizenz vergeht ein Minimum an Zeit. Wenn alles richtig vorbereitet ist, wird die Dauer des Verfahrens eineinhalb Monate nicht überschreiten.
Gesetze. Lizenzen für Austauschvorgänge können auf völlig legale Weise erhalten werden. Seit Dezember 2017 steht die Nutzung der Kryptowährung für Unternehmen jedem zur Verfügung.
Dies wird als „virtueller Wert“ bezeichnet. Darüber hinaus gibt es Bedingungen, unter denen ein Token als Sicherheit betrachtet wird. In Estland ist der Prozentsatz der Wahrscheinlichkeit, dass die Regulierungsbehörde einen Token als Sicherheit betrachtet, viel geringer als in anderen Ländern, beispielsweise in Singapur und den USA.
Regler. Die Zusammenarbeit mit den Regulierungsbehörden sowie deren Zulassung kann bei jedem Blockierungsprojekt eine Schlüsselrolle spielen. Daher ist die Zusammenarbeit mit der Finanzaufsichtsbehörde und anderen Finanzaufsichtsbehörden in Estland viel einfacher als in den USA und in Singapur. Vertreter dieser Organisationen sind bereit, Unternehmern, die sich mit elektronischer Währung befassen, rechtliche Informationen zur Verfügung zu stellen. Nur mit ihrer Hilfe können eine Reihe von Problemen gelöst werden, so dass sie ungehindert gelöst werden können. Die meisten Mitarbeiter sprechen nicht nur Russisch, sondern auch Englisch, da es keine Sprachbarriere gibt.
Bleib in Estland. Der Staat unterstützt Geschäftsideen aus aller Welt. Estland ist heute ein führendes Land sowohl in Bezug auf Digitalisierung als auch in Bezug auf Internet-Technologien.
Jeder Geschäftsmann, der in diesem Land ein Unternehmen gründen möchte, kann eine elektronische Aufenthaltskarte beantragen. Dies ermöglicht die Aufnahme in alle Staatsräte und vereinfacht die Beziehungen zu staatlichen Organisationen weiter. Die Karte hilft, bürokratische Verzögerungen zu vermeiden und Zeit zu sparen.
Die Steuergesetzgebung in Estland ist auch die bescheidenste der Welt. Dies sind OECD-Daten. Altcoin, Bitcoin und viele andere Kryptowährungen unterliegen nicht der Mehrwertsteuer.
Darüber hinaus sind alle ICO-Projekte steuerfrei.
Dies bedeutet, dass der ICO-Erlös erst dann aus dem Gewinn gezahlt wird, wenn die Dividenden ausgeschüttet wurden.

CRYPTOCURRENCY EXCHANGE LICENSE

In Estland ist es recht einfach, offizielle Lizenzen von Austauschern für Kryptowährung mit einem Transaktionsstatus von 7.000 Euro oder mehr zu erhalten. Eternity Law International unterstützt bereits viele Projekte im Zusammenhang mit dem Kryptowährungsgeschäft sowie Blocktechnologien.
Die Spezialisten von Eternity Law International auf diesem Gebiet helfen bei der Erlangung einer Lizenz für den Austausch von Kryptowährung in Estland. Dutzende Kunden haben diesen Service bereits genutzt.
Es gibt einen schlüsselfertigen Komplex, der Folgendes umfasst:

  • Analyse von Internet-Startups und Konsultationen;
  • Unterstützung beim Aufbau einer Rechtsstruktur;
  • Unterstützung bei der Kontoeröffnung;
  • Vorbereitung auf den Erhalt von Lizenzen;
  • Vorlage von Unterlagen bei allen zuständigen Behörden;
  • Angabe der Rechtsadresse des Unternehmens;
  • Eröffnung neuer Büros und Einstellung von Mitarbeitern;
  • staatliche Pflicht;
  • Rechtsberatung und Lösung von Buchhaltungsproblemen.

Darüber hinaus unterstützt Eternity Law International die Zusammenarbeit mit Vertretern der Finanzaufsichtsbehörde und des Bureau of Data on Money Laundering.
Zusammenfassend können wir sagen, dass das Geschäft mit Kryptowährungen in Estland die richtige Wahl ist. Die Implementierung ist viel einfacher als in jeder anderen Gerichtsbarkeit. Das Wichtigste ist, alle gesetzlichen Normen und Gesetze des Landes einzuhalten.
Um Probleme zu vermeiden, ist es besser, sofort die Dienste qualifizierter Spezialisten in Anspruch zu nehmen. Prognosen zufolge wird Estland auch in Zukunft der Entwicklung des E-Geld-Geschäfts Aufmerksamkeit schenken.
Analysten zeigen eine äußerst positive Dynamik. Dieses Gebiet entwickelt sich allmählich und kann sowohl den Einwohnern als auch dem ganzen Land beträchtliche Einnahmen bringen. Kontaktieren Sie uns, holen Sie sich kompetente Hilfe.

Bisherige Nächster