ICO. Nach den Regeln spielen

Im ersten Quartal 2018 gab es ein Thema in der Welt der Kryptowährungen, und das war die ICO-Regulierung.

Diese Frage hat sich sicherlich in der Schweiz gestellt, wo die FINMA im Februar ihre ICO-Richtlinien veröffentlicht hat und sowohl im Inland als auch in der globalen Blockchain-Community großes Interesse gefunden hat.

Als Mitglieder der CVA (Crypto Valley Association) ist es eine unserer Hauptaufgaben, die Mitglieder und die aufstrebende Blockchain-Industrie in der Schweiz in regulatorischen und politischen Diskussionen zu vertreten, und es ist daher nicht verwunderlich, dass wir auch im ICO-Bereich sehr aktiv sind.

Im Januar hat CVA unseren ICO-Verhaltenskodex veröffentlicht. CVA hat sich auch mit der FINMA zusammengetan, um eine Reihe von Roundtables in Zug, Genf und Lugano zu organisieren und durchzuführen, um der Öffentlichkeit die Richtlinien zu erläutern und Feedback zu sammeln.

CVA nimmt auch auf andere Weise an politischen Diskussionen teil. Die CVA-Community nimmt an Fintech-Roundtables in der Schweizer Regierung teil.

Zudem ist er Mitglied der Task Force Anti-Blockade des Schweizer Finanzministeriums.

Die Teilnahme an diesen und anderen Foren ermöglicht es uns, unsere Perspektiven und Erkenntnisse einzubringen, während wir mit politischen Entscheidungsträgern verhandeln und Regulierungen unterstützen, die Verbraucher schützen und Innovationen fördern.

Beide Ziele sind für unsere Gemeinde sehr wichtig.

Wir glauben beispielsweise, dass ICOs im Laufe der Zeit zum Mainstream werden und eine innovative und wichtige Möglichkeit für Unternehmen zur Kapitalbeschaffung werden. Natürlich wird die Regulierung bei dieser Entwicklung eine zentrale Rolle spielen.

Und das ist nicht nur ein ICO. Unser langfristiges Ziel bei CVA ist es, eine nachhaltige und erfolgreiche Blockchain-Industrie in der Schweiz zu unterstützen, die Arbeitsplätze schafft und das Wirtschaftswachstum fördert.

Natürlich werden rechtliche und regulatorische Fragen in der breiteren Branche eine wichtige Rolle spielen. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, was dies bedeutet, bedenken Sie nur die heiklen Fragen, wie die Blockchain-Technologie in Europa DSGVO-konform sein kann.

Daher werden wir uns weiterhin auf allen Ebenen an regulatorischen und politischen Debatten beteiligen und unser Bestes tun, um die Debatte zum Nutzen der CVA-Mitglieder, unserer wachsenden Branche sowie der Benutzer und Verbraucher dieser neuen Technologie, die wir entwickeln, zu führen.

Wir ermutigen alle Mitglieder, die Kommunikation und Konsultation aufrechtzuerhalten und sich nach Möglichkeit an der Diskussion zu beteiligen.

Kontaktieren Sie bitte uns um weitere Informationen zu bekommen.

Bisherige Nächster