Rechtsgutachten für ICO / TGE

Das Rechtsgutachten für ICO / TGE impliziert gemäß diesem Begriff eine ausführliche schriftliche Beratung in Bezug auf Aspekte der Aktivitäten des Kunden oder andere Probleme. Mit Hilfe dieses Dokuments können Sie das Projekt unter dem Gesichtspunkt des Rechtssystems bewerten.

ICO: Erstellung eines Rechtsgutachtens und seines Zwecks

Was brauchen Sie, um ein ICO durchzuführen?

Wählen Sie die rechtliche Struktur aus, mit der das Token verknüpft werden soll.
Entscheiden Sie sich für die Gerichtsbarkeit.
Steuerfragen regeln.
Bereiten Sie die erforderlichen Papiere vor: Regeln für die Verwendung eines Tokens, eines Kauf- und Verkaufsvertrags usw.
Der Zeitrahmen für die Abgabe eines Rechtsgutachtens hängt davon ab, inwieweit ein Anwalt mit einem bestimmten Projekt arbeitet.
Für den Fall, dass mehrere Gerichtsbarkeiten gleichzeitig bearbeitet werden oder ausländische Partner gewonnen werden müssen, muss der ausgewählte Spezialist ausreichend kompetent und erfahren sein.
Die Erstellung des Dokuments erfolgt in mehreren Schritten:

Der Anwalt studiert Informationen über das Projekt, die Struktur seiner Aktivitäten und was der Mandant selbst will.

Darüber hinaus werden alle vom Kunden bereitgestellten Dokumente sorgfältig geprüft. Falls erforderlich, werden zusätzliche Daten gesammelt.

Zusammenfassen. Der Spezialist gibt dem Kunden eine vollständige Antwort auf Fragen, ob mit der Durchführung des Projekts Risiken verbunden sind und um welche Art von Natur es sich handelt. Außerdem erhält der Kunde Informationen über Änderungen an den Projektdokumenten so, dass er alle Anforderungen und Bestimmungen so weit wie möglich erfüllt.

Arten von Rechtsgutachten für Token-Projekte

Fahren wir also mit den Typen dieses Dokuments fort, die für die Token-Umgebung vorbereitet sind:
„Rechtliche Essenz von Token“. Eine solche Schlussfolgerung beinhaltet die Untersuchung der zukünftigen Struktur des Tokens und der Merkmale seiner Funktionsweise. Dies geschieht, um alle Risiken zu antizipieren, die mit der Inbetriebnahme des Tokens verbunden sind.
„Über Gerichtsbarkeiten“. Hier geht es um die Gerichtsbarkeit, in der Sie das Token-Registrierungsverfahren durchführen: Staaten, Hongkong, Estland und andere.
„Implementierung“. Diese Stellungnahme enthält die Strategie für die Umsetzung der konzipierten und der Methode zur Übertragung von finanziellen Vermögenswerten sowie etwaige Umwandlungen.
„Besteuerung“. Es besteht in der Optimierung der Steuersätze und des Verfahrens zur Zahlung von Steuerzahlungen im Allgemeinen.
Es ist besser, nur qualifizierte Spezialisten für eine rechtliche Erklärung zu kontaktieren, da der Bereich der Kryptowährungen sehr subtil ist und viele Nuancen aufweist.
Unsere hochprofessionellen Spezialisten von Eternity Law International unterstützen Sie gerne bei der Lösung dieses Problems.

Bisherige Nächster