Ein Unternehmen in China gründen

Ein Unternehmen in China gründen

Juristische Personen in China haben eine besondere beschränkte Rechtsfähigkeit. Im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern, in denen kommerzielle Strukturen das Recht haben, alle Aktivitäten durchzuführen und alle erforderlichen Operationen durchzuführen, ist in China die Arbeitsrichtung in der Satzung und dem Betriebszertifikat des Unternehmens klar angegeben. Die Gründung eines Unternehmens in China ist jedoch vielversprechend und lukrativ, da es sich um einen fortschrittlichen globalen Markt handelt, der zum Mittelpunkt erfolgreicher Projekte und innovativer Geschäftsmodelle geworden ist.

In China kann ein Investor aus einem anderen Land ein Unternehmen gemäß den folgenden Rechtssystemen registrieren:

  • Darstellung;
  • Full Foreign Equity Firm (WFOE);
  • gemeinsames Unternehmen.

Vor der Wahl einer Tätigkeitsrichtung für ein Unternehmen in China ist es unerlässlich, sich mit Fachleuten auf diesem Gebiet zu beraten. China ist ein riesiger Markt, aber beim Eintauchen in dieses Umfeld sieht sich der Investor einer Reihe von Schwierigkeiten gegenüber, die eine schnelle Lösung erfordern. Abweichungen vom Gesetz sind strengstens untersagt – rechtswidrige Handlungen sind nach den rechtlichen Rahmenbedingungen der Rechtsprechung strafbar.

  1. Repräsentanzen haben in dieser Gerichtsbarkeit oft nicht das Recht, Unternehmer zu werden, daher sind Firmen mit vollständig ausländischem Startkapital und Joint Ventures die Hauptformen, die Ausländer wählen, wenn sie ein kommerzielles Projekt in der VR China eröffnen.
  2. Unabhängig von der gewählten Organisations- und Rechtsform des Unternehmens ist eine physische Präsenz im Land erforderlich.
  3. Die chinesischen Behörden können die Verfügbarkeit eines Büros prüfen, die Zusendung zusätzlicher Dokumente verlangen und verlangen, dass alle Anfragen und Dokumente von einer physischen Adresse aus gesendet werden.
  4. Die juristische Adresse des Unternehmens muss mit der physischen übereinstimmen. Die Nutzung virtueller Adressen ist gesetzlich verboten.
  5. Wenn Sie ein Unternehmen in China registrieren, müssen Sie über einen Mietvertrag und andere Papiere verfügen, die das tatsächliche Vorhandensein einer physischen Adresse bestätigen.

Darstellung

Repräsentanzen in China werden meist als Rechtsform für Marktforschung und den Aufbau von Partnerschaften in China genutzt. Eine Repräsentanz ist keine eigenständige juristische Person; sie darf keine wirtschaftliche Tätigkeit ausüben.

Ein solches Unternehmen hat das Recht, die folgenden Bereiche für seine Aktivitäten zu wählen:

  • Recherche und Bereitstellung von Informationen für potenzielle Kunden und Partner;
  • Einschätzung des lokalen Marktes für die Muttergesellschaft;
  • Geschäfte mit lokalen potenziellen Partnern tätigen;
  • als Ansprechpartner für die Muttergesellschaft in China fungieren.

Die Repräsentanz ist nicht berechtigt, kommerzielle Tätigkeiten auszuüben, Zahlungen für die erbrachten Dienstleistungen zu erhalten und Transaktionen im Namen der Muttergesellschaft abzuschließen.

Die wichtigsten Vorteile der Vertretung als Rechtsform

  1. Sie können alle Nuancen im Detail erkunden, bevor Sie für eine bestimmte Zeit Marktkapital aufnehmen.
  2. Ein solches Unternehmen bietet eine Präsenz in China für die stabile Förderung der Marke.
  3. Die Fähigkeit, langfristige Investitionen in die Entwicklung einer bestimmten Nische auf dem Markt der VRC zu tätigen und das Vertrauen potenzieller Partner zu gewinnen.

Wie lange dauert die Registrierung einer Repräsentanz?

Dieses Verfahren besteht aus zwei Schritten und dauert insgesamt etwa 90 Tage.

Steuern

Repräsentanzen zahlen Steuern auf Unternehmenseinkommen und Provisionen für wirtschaftliche Transaktionen und fungieren auch als Steuervertreter für ihre eigenen Mitarbeiter bei der Zahlung von Einkommen an Einzelpersonen. Gleichzeitig beträgt die Belastung durch die Zahlung der Einkommensteuer ca. 11 %.

Nach den neuen Gesetzen müssen Repräsentanzen ausländischer Firmen einen Jahresbericht erstellen und an die Registrierungsbehörden senden. Ein solches Dokument enthält Daten, die die Rechtmäßigkeit eines ausländischen Unternehmens belegen, Informationen über die Arbeit der Repräsentanz und Informationen über Gewinne und Ausgaben, die von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft überprüft werden.

Daher wird eine Repräsentanz am häufigsten als Struktur zur Marktvalidierung, zur zusätzlichen Verbreitung des Markeneinflusses und zum Aufbau einer Präsenz auf dem Markt der VRC verwendet. Die Eröffnung einer Repräsentanz in China ist eine schnelle und einfache Option, um sich eine Vorplattform in diesem Land zu sichern. Eine sehr gute Option für den Eintritt in den chinesischen Markt ist der Eintritt mit Hilfe einer Firma aus Hongkong.

Vorteile des WFOE

  1. Umsetzung der Strategie der Muttergesellschaft ohne Zustimmung von Partnern aus China.
  2. Ein echtes Geschäft führen, nicht nur eine repräsentative Rolle.
  3. Konvertieren Sie Gewinne in eine beliebige Währung, um sie an Ihre Muttergesellschaft im Ausland zu senden.
  4. Schutz der Rechte an geistigem Eigentum.
  5. Für die Ein- und Ausfuhr müssen keine Genehmigungen eingeholt werden.

Wie registriere ich WFOE?

Der Registrierungsprozess dauert sechs Monate und umfasst die folgenden Schritte:

  • Genehmigung der Organisation durch das Handelsministerium;
  • das Registrierungsverfahren beim Ministerium für Industrie und Handel;
  • Anmeldung bei verschiedenen Behörden, Rechnungserstellung und Druck.

Unsere Spezialisten unterstützen Sie gerne bei der Unternehmensgründung in China unter Berücksichtigung der von Ihnen gewünschten Tätigkeitsform. Darüber hinaus beraten wir Sie umfassend zu steuerlichen und anderen für Sie interessanten Themen. Kontaktieren Sie uns jetzt.

Sie können auch neue Angebote in den Kategorien „Vorratsgesellschaften“, „Banken zum Verkauf“ und „Lizenzen zum Verkauf“ sehen.

Tags
Bisherige Nächster