Arten von Investmentfonds

Arten von Investmentfonds in der BWO

ARTEN VON OFFENEN FONDS

Laut SIBA gibt es vier Kategorien von offenen Fonds:

  1. Berufsgrundlage;
  2. Private Stiftung;
  3. Öffentlicher Fonds;
  4. Anerkannte ausländische Stiftung.

Professionelles Fundament

In ihren gesetzlichen Dokumenten heißt es:

  • das Hauptinteresse des Fonds gilt nur „professionellen Anlegern“;
  • die Anfangsinvestition jedes Anlegers in den Fonds (außer „befreite Anleger“) muss mindestens 100.000 US-Dollar betragen.

Der Begriff „Professioneller Anleger“ im Sinne dieser Bestimmungen bezeichnet eine Person, die sich auf den Erwerb oder die Veräußerung von gleichartigen Vermögensgegenständen der Stiftung auf eigene und fremde Kosten spezialisiert hat.

Oder eine Person, die eine Erklärung unterzeichnet hat, dass sie mehr als 1 Million US-Dollar oder den Gegenwert in einer anderen Währung besitzt und sich damit einverstanden erklärt, als professioneller Anleger zu gelten.

Ein „befreiter Anleger“ ist der Manager, Administrator, Promoter, Underwriter des Fonds und alle Mitarbeiter des Fondsmanagers oder Promoters.

Private Stiftung

Privatstiftungen sind offene Fonds, deren statutarische Dokumente Folgendes besagen:

  1. Der Fonds darf nicht mehr als 50 Anleger haben; oder
  2. Einladungen zur Zeichnung oder zum Kauf von Fondszinsen der Stiftung erfolgen ausschließlich auf privater Basis.

Öffentlicher Fonds

Öffentliche Fonds haben keine Kriterien für Anleger, sondern unterliegen einer höheren Kontrolle und Aufsicht durch den Staat.

Anerkannte ausländische Stiftung

Anerkannte ausländische Fonds sind solche, die auf den Britischen Jungferninseln verkauft werden und vom FSC anerkannt wurden.

STRUKTUR DER OFFENEN FONDS

1.BVI-Unternehmen als offener Fonds

Dieser Typ wird am häufigsten verwendet. Eine BVI-Unternehmensgesellschaft kann so strukturiert sein, dass sie Aktien ausgibt, die vorbehaltlich bestimmter Beschränkungen zurückgenommen werden können. Die Rechte und Pflichten der Aktionäre, die Rücknahmebedingungen und die Bewertungsmethode sind in der Gründungsurkunde und Satzung der Gesellschaft festgelegt.

Werbeaktionen

Die maximale Anzahl von Aktien, die eine BVI Business Company ausgeben darf, sowie die Aktienklassen, die zusammen mit den Rechten, Privilegien, Beschränkungen und Bedingungen, die mit jeder dieser Klassen verbunden sind, angeboten werden können, werden in der Gründungsurkunde festgelegt des Verbandes der BVI Wirtschaftsgesellschaft.

In der Regel hält ein offener Fonds eine kleine Anzahl von Managementanteilen, die von den Inhabern gehalten werden, und der Rest der rückkaufbaren Anteile wird in einer der Klassen ausgegeben.

Die rückkaufbaren Anteile haben normalerweise einen Nennwert, sie werden jedoch mit einem ziemlich erheblichen Aufschlag ausgegeben.

Anlegern können je nach unterschiedlichen Interessen und Strategien des Fonds unterschiedliche Anteilsklassen gewährt und/oder unterschiedliche Rücknahmerechte und Vergütungshöhen eingeräumt werden.

Eine Anzahl von Anteilen für jede Klasse von rückkaufbaren Anteilen wird normalerweise ausgegeben, um Unterschiede bei der Verteilung der Gegenleistung zu berücksichtigen, die durch den Zeitpunkt der Investitionen in Anteile derselben Klasse verursacht werden. Verschiedene Aktienklassen können auf verschiedene Währungen lauten.

Rücknahme von Aktien

Um zurückgenommen zu werden, müssen die Anteile nach Wahl des Inhabers dieser Anteile in der Gründungsurkunde der BVI Business Company als rückkaufbar bezeichnet werden. Die Gründungsurkunde kann auch vorsehen, dass die Anteile nach Wahl der Gesellschaft zurückgenommen werden können.

Die rückkaufbaren Aktien einer BVI-Unternehmensgesellschaft werden den Anlegern in der Regel regelmäßig (in der Regel monatlich oder vierteljährlich) angeboten und können nach Wahl der Aktionäre zu bestimmten Zeiten (oft monatlich oder vierteljährlich) innerhalb einer bestimmten Frist, die der Gesellschaft zur Kenntnis genommen wird, zurückgegeben werden .

Das Rücknahmeverfahren für Anteile muss in der Gründungsurkunde oder Satzung der BVI Business Company angegeben werden. Oftmals definiert die Gründungsurkunde Aktien einer oder mehrerer bestimmter Klassen als solche, die einer Rücknahme unterliegen, und die Satzung regelt das Verfahren der Rücknahme von Aktien mit zusätzlichen Einzelheiten, die in den entsprechenden Angebotsunterlagen enthalten sind.

Die Satzung einer BVO-Geschäftsgesellschaft sollte auch festlegen, wie der Rücknahmepreis berechnet wird (in der Regel auf Basis des Nettovermögens) und ob das Rücknahme- oder Rücknahmetor eingelöst werden kann.

Direktoren

Die Direktoren beaufsichtigen und verwalten die BVI-Unternehmen.

Open Fund Directors delegieren in der Regel alle täglichen Verwaltungsaufgaben an vertragliche Fondsmanager. Trotzdem behält der Verwaltungsrat die Gesamtaufsicht über die Funktionäre und das Management des Fonds.

Eine BVI-Unternehmensgesellschaft als private Berufsstiftung muss mindestens zwei Direktoren haben, von denen einer eine Einzelperson sein muss.

Öffentliche Stiftungen müssen mindestens zwei Direktoren haben, die beide natürliche Personen sein müssen.

2.Internationale Partnerschaft mit beschränkter Haftung

Internationale Kommanditgesellschaften können als offener und geschlossener Investmentfonds auftreten. Am beliebtesten sind geschlossene Fonds oder offene Sparfonds. Auf der Grundlage eines Limited Partnership Agreements („Gesellschaftsvertrag“, im Folgenden als „Vertrag“ bezeichnet) tätig sein.

Partner

Um eine International Limited Liability Partnership zu eröffnen, müssen Sie mindestens zwei Partner haben, von denen einer General und der andere Limited ist. Die Komplementärin darf keinen Wohnsitz auf den Britischen Jungferninseln haben.

Für die Schulden der Gesellschaft haftet der Komplementär. Er verwaltet die Partnerschaft gemäß den Bedingungen des Limited Partnership Agreements. Als Investmentmanager eines Fonds hat er in der Regel die Befugnis, die laufende Verwaltung und Verwaltung des Fonds an Dritte zu delegieren. Wenn die Komplementärin in den BVI ansässig ist und als Anlageverwalter handelt, sollte Beratung hinsichtlich der Lizenzierung zur Einhaltung der Anforderungen des BVI Securities and Investment Business Act 2010 eingeholt werden.

Der Kommanditist haftet bis zur Höhe des eingezahlten Kapitals und kann für alle anderen im Vertrag vorgesehenen Verpflichtungen haften. Er nimmt nicht an der Geschäftsführung der Partnerschaft teil. Anleger in solchen Personengesellschaften handeln in der Regel als Kommanditisten.

Einchecken

Grundlegende Informationen über die International Limited Liability Partnership und die Komplementärin werden an den Registrar übermittelt und werden anschließend der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der Kommanditvertrag enthält detaillierte Angaben zur Verteilung von Gewinnen, Verlusten und Aufwendungen unter den Gesellschaftern und zu den Bedingungen, unter denen die Gesellschafter ihre Einlagen aus dem Fonds entnehmen können.

3.Gefestigtes Vertrauen

Alle Vermögenswerte des Trusts werden von den Treuhändern gemäß einem Treuhandvertrag gehalten, der das wirtschaftliche Eigentum des Trusts in eine bestimmte Anzahl von Anteilen aufteilt, die normalerweise (aber nicht notwendigerweise) frei übertragbar und rückkaufbar sind.

Die Rechte und Pflichten des Treuhänders und des Anteilinhabers, die Rücknahmebedingungen und die Bewertungsregeln sind im Treuhandvertrag festgelegt.

Der Treuhänder eines Trusts ist im Allgemeinen eine Treuhandgesellschaft, und die BVI benötigt eine Lizenz gemäß dem Banks and Trust Companies Act 1990 in der jeweils geltenden Fassung. Der Anlageverwalter wird in der Regel in der Treuhandurkunde als solcher bezeichnet und hat klare Befugnisse über die aktuelle Anlagestrategie des ihm zugewiesenen Consolidated Trust. Es delegiert in der Regel auch andere alltägliche Funktionen an einen externen Dienstleister.

Bitte rufen Sie uns unter den auf der Website aufgeführten Nummern an oder schreiben Sie an das CRM-Formular unten auf der Seite. Unsere Spezialisten werden Ihnen online antworten, wenn Sie mehr über die Gründung eines British Virgin Islands Investment Fund erfahren möchten.

Investmentfond

Bisherige Nächster