Zahlungsinstitute in Zypern: Warum werden sie benötigt?

Zahlungsinstitute in Zypern: Warum werden sie benötigt?

Zypern-Zahlungsinstitute: Warum werden sie benötigt? Eine der beliebtesten Gerichtsbarkeiten für die Geschäftstätigkeit ist Zypern. Die Republik regelt die Erbringung von Zahlungsdiensten durch die Gesetze über Zahlungsdienste und den Zugang zu Zahlungssystemen, die 2018 und 2019 verabschiedet wurden. Durch diese Gesetze wurden die Bestimmungen der EU-Richtlinie 2015/2366, die vom Europäischen Parlament und vom Rat am 25. November 2015 verabschiedet wurde, in nationales Recht umgesetzt, das Regelungen zu Zahlungsdiensten im Binnenmarkt enthält.

Das Gesetz enthält Bestimmungen, die unter anderem Folgendes regeln:

  • das Verfahren zur Erteilung von Genehmigungen, Überwachung der Arbeit von Zahlungsinstituten;
  • Transparenz der Anforderungen an Zahlungsdienste und Transparenz ihrer Umsetzung;
  • Erfüllung der jeweiligen Rechte und Pflichten von Nutzern von Zahlungsfelddiensten und Anbietern solcher Dienste im Zusammenhang mit der Erbringung von Zahlungsdiensten im Rahmen der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit oder wirtschaftlichen Tätigkeit.

Als Zahlungsdienste gelten insbesondere:

  • Dienstleistungen, mit denen Sie Bargeld auf Ihr eigenes Zahlungskonto einzahlen und alle für die Arbeit mit einem Zahlungskonto erforderlichen Vorgänge ausführen können;
  • jede der mit dem Zahlungskonto durchgeführten Transaktionen;
  • Durchführung von Geldtransaktionen jeglicher Art, einschließlich der Überweisung von Geldern auf das Konto des Kunden über einen Zahlungsdienstleister:

1. Lastschrifteinzug, auch einmaliger Lastschrifteinzug;

2. Zahlungstransaktionen mit einer Zahlungskarte oder einem ähnlichen Gerät;

3. Überweisungen und laufende Überweisungen.

  • Zahlungsverkehr mit Deckung durch eine Kreditlinie:

1.Lastschrift, einschließlich Einmal-Lastschrift;

2. Zahlungstransaktionen mit einer Zahlungskarte oder einem ähnlichen Gerät;

3. Überweisungen und laufende Überweisungen.

  • Empfangen oder Ausgeben von Zahlungsinstrumenten;
  • Überweisungen im allgemeinen Sinne;
  • Zahlungstransaktionen, die vorbehaltlich der Zustimmung des Zahlers zur Nutzung des Geräts ausgeführt werden. Die Zahlung bei solchen Transaktionen erfolgt über Telekommunikationsgeräte, IT-Systeme oder das Netzwerk des Lieferanten.

Ein Payment Service Provider (PSP) kann einer der folgenden sein:

  • Zahlungsinstitut;
  • Kreditorganisation;
  • eine Institution, die mit elektronischem Geld arbeitet;
  • Behörden der Mitgliedstaaten oder der Regionen;
  • Europäische oder nationale Zentralbank;
  • Post.

Als Nutzer des Zahlungsdienstes kann jede Person auftreten, die den Zahlungsdienst nutzt, insbesondere eine im Bereich des Handels tätige juristische oder natürliche Person oder einfach als Verbraucher.

Wenn Sie also daran interessiert sind, fertige Optionen in Zypern zu erhalten oder zu kaufen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Details: Julia.z@eternitylaw.com

Telegramm: @juliazhil

Treten Sie unserem Telegrammkanal bei. Darauf veröffentlichen wir täglich neue Angebote, die Sie sicherlich interessieren werden.

Kontaktieren Sie bitte uns um weitere Informationen zu bekommen.

Bisherige Nächster