Welche Länder haben digitale Zentralbank Währung?

Welche Länder haben digitale Zentralbank Währung?

Als Reaktion auf das weltweite Wachstum von Online-Zahlungen arbeiten Zentralbanken auf der ganzen Welt daran, ihre eigenen digital ausgegebenen Zentralbankwährungen (CBDCs) zu entwickeln. Im Allgemeinen sind CBDCs digitale Versionen von Geld, das von einer Zentralbank ausgegeben wird und von einem Blockchain-System unterstützt wird. Einige Länder, wie China, planen bereits die Einführung eigener CBDCs, während andere, wie Kanada, auf dem Weg sind, ihre eigenen Währungen herauszugeben. Lassen Sie uns also herausfinden, welche Länder CBDCs haben.

Länder mit CBDC

Nach Angaben des Atlantic Council haben 81 Länder (mehr als 90 % des globalen BIP) die Einrichtung eines CBDC in Erwägung gezogen. Nur über 30 Länder prüften die Möglichkeit, im Mai 2020 eine CBDC zu starten.

China ist führend darin, Ausländern zu erlauben, digitale Yuan zu verwenden, um Passdaten für die Olympischen Spiele an die People’s Bank of China zu übermitteln. Die US-Notenbank ist am weitesten entfernt von den anderen großen Währungsbehörden, der EZB, der Bank of Japan und der britischen Zentralbank.

Der erste CBDC, der allgemein verfügbar wurde, war der Bahamas-Sand-Dollar. Im Allgemeinen erproben oder starten derzeit viele Länder sowie große Volkswirtschaften wie Schweden und Südkorea CBDCs. Diese Liste umfasst die folgenden Länder:

  1. China hat einen digitalen Yuan ausgegeben und damit seine Digital Currency/Electronic Payments Initiative (DCEP) umgesetzt. DCEP wird voraussichtlich die Distributed-Ledger-Technologie verwenden. Die neue Währung wurde geschaffen, um das im Umlauf befindliche Bargeld zu ersetzen, und wird über elektronische Geldbörsen verwendet.
  2. Das Commonwealth der Bahamas – wo der Sanddollar geschaffen wurde, eine elektronische Version des $, der als die erste ausgegebene digitale Zentralbankwährung gilt. Dies macht elektronische Zahlungstechnologien für unterversorgte Gemeinschaften zugänglicher. Um es zu verwenden, müssen Benutzer die KYC- und AML-Compliance-Verfahren abschließen.
  3. Die Marshallinseln-CBDC wird als „Marshallese Sovereign“ (wörtlich Marshalls souveräne Währung) bezeichnet. Es basiert auf der Algorand-Blockchain, deren Hauptzweck darin besteht, die Verfügbarkeit von Finanzdienstleistungen zu erhöhen.
  4. Schweden – Im Jahr 2017 wird die schwedische Zentralbank mit der Pilotierung eines CBDC namens e-krona beginnen, da die Verwendung von Bargeld bei Zahlungen im Einzelhandel zurückgegangen ist.
  5. Europäische Union – Die EZB hat auch die Einführung eines CBDC, des sogenannten „Digital Euro“, geplant, mit dem Argument, dass dies eine Anpassung an die aktuelle digitale Transformation des globalen Finanzsystems sein könnte.
  6. Andere Währungen.

Neben den oben genannten Projekten arbeiten auch Großbritannien, Südkorea, Kanada und andere an der Schaffung eines CBDC. Während die USA noch nicht planen, eine solche Währung zu schaffen, hat die Fed erklärt, sie erkunde, wie sie den Dollar in den kommenden Jahren „auffrischen“ könnte.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Sie können auch neue Angebote in den Kategorien „Vorratsgesellschaften“, „Banken zum Verkauf“ und „Lizenzen zum Verkauf“ sehen.

Tags
Bisherige Nächster