Firmenregistrierung in St. Lucia

St. Lucia ist eine der schönsten Inseln der Karibik. Aber dieses Gebiet ist nicht nur aus diesem Grund für Geschäftsleute attraktiv. St. Lucia bietet eine ziemlich loyale Basis für die Entwicklung des Auslandsgeschäfts, was zum Grund für das aktive Interesse ausländischer Unternehmer daran wird. Darüber hinaus ist es in dieser Gerichtsbarkeit möglich, eine im Versicherungssektor tätige Offshore-Gesellschaft zu gründen, die von den Behörden der Insel in jeder Hinsicht bevorzugt wird.

Anforderungen an ein in St. Lucia registriertes Unternehmen

Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, eine Sekretärin einzubeziehen.
Es gibt keine Anforderungen für die anfängliche Größe des Unternehmenskapitals. Es wird empfohlen, ein Startkapital von 50.000 Dollar zu bilden. Dieser Betrag kann jedoch an die jeweilige Geschäftsstruktur angepasst werden.
Inhaberaktien sind nicht gestattet.
Das Register von St. Lucia ist offen – es enthält alle Informationen über die Eigentümer und Inhaber der Aktien des Unternehmens, die Daten sind jedoch nicht offenlegungspflichtig. Das Unternehmen darf nur die Satzung und die Satzung veröffentlichen.

Besteuerung eines Unternehmens in St. Lucia

In Übereinstimmung mit dem Gesetz über die Aktivitäten internationaler Unternehmen können einigen Unternehmen Steuervergünstigungen gewährt werden. Im Allgemeinen kann eine in St. Lucia registrierte Firma Folgendes bezahlen:

  • Körperschaftsteuer in Höhe von 1%;
  • Lizenzgebühr, die jährlich erhoben wird (die Höhe einer solchen Gebühr richtet sich nach der Höhe des Startkapitals des Unternehmens). Diese Option übernimmt keine Verpflichtung zur jährlichen
  • Prüfung und Bereitstellung von Abschlüssen.
  • jährliche Steuer an die Staatskasse. Es ist auf 300 Dollar festgelegt.

Eine Organisation in St. Lucia ist von der Zahlung von Steuern auf Kapitalgewinne befreit.

Da Saint Lucia ein Offshore-Unternehmen ist, zahlt ein Unternehmen, das außerhalb der Insel tätig ist und Einkünfte von außerhalb erhält, keine Steuergebühren. Gewinne außerhalb von St. Lucia sind:

  • Einkommen, das eine auf der Insel gegründete Organisation von einem in einem anderen Staat registrierten Unternehmen erhält;
  • profitiert von Immobilien außerhalb von St. Lucia;
  • Einkünfte aus Einlagen in Wertpapieren, die von einem Nichtansässigen der Insel ausgegeben wurden;
  • Lizenzgebühren ausländischer Unternehmen;
  • Jeder Gewinn, der aus einer Quelle außerhalb von St. Lucia stammt.

St. Lucia hat auch Vereinbarungen zur Vermeidung von Doppelbesteuerung unterzeichnet.
Wenn Sie ein Unternehmen in St. Lucia registrieren müssen, helfen Ihnen unsere Spezialisten, ein Unternehmen schnell und effizient zu registrieren. Sie können auch eine fertige Firma in St. Lucia kaufen. Schreiben Sie uns in das CRM-Formular und wir helfen Ihnen bei der Registrierung eines Unternehmens.
Die Spezialisten von Eternity Law International beraten Sie kompetent beim Erwerb eines Offshore-Unternehmens, eröffnen ein Bankkonto in einer beliebigen Gerichtsbarkeit und unterstützen die Aktivitäten Ihres Unternehmens in jeder Arbeitsphase.
Wir bieten fertige europäische und Offshore-Unternehmen an – die Erneuerung von Dokumenten für neue Eigentümer dauert 2 Tage.
Wenn Sie Fragen haben oder Ratschläge zur Registrierung oder zum Kauf eines Unternehmens benötigen, rufen Sie uns unter den auf der Website angegebenen Telefonnummern an oder schreiben Sie uns in das CRM-Formular unten auf der Seite. Unsere Spezialisten werden Ihnen online antworten

Bisherige Nächster