Firmenregistrierung auf den Marshallinseln

Registrierung eines Unternehmens auf den Marshallinseln. Die Marshallinseln sind ein kleines Land im pazifischen Raum. Die Republik der Marshallinseln ist eine pazifische Offshore-Region, die fĂŒr den GeschĂ€ftsverkehr geöffnet ist.

Dieses Land ist aktiv in der Schifffahrt und im Handel tÀtig, daher ist dieses Einkommen eines der höchsten im Jahresbudget.

DarĂŒber hinaus werden auf den Marshallinseln registrierte Unternehmen hĂ€ufig zur Abwicklung verschiedener Handelstransaktionen und zur Erbringung von Dienstleistungen verwendet, auch ĂŒber das Internet.
Die Marshallinseln eignen sich auch fĂŒr Anleger, die das IPO-Verfahren abschließen und ihr Unternehmen auf die renommiertesten MĂ€rkte bringen möchten – Singapur, Hongkong, London oder New York.

Dieses Verfahren erfordert eine PrĂŒfung, und die Marshallinseln können alle Dokumente und das erforderliche Maß an Vertrauen fĂŒr das Unternehmen bereitstellen.

Die Hauptvorteile der Gerichtsbarkeit:

  1. Fehlen spezifischer Anforderungen fĂŒr die Finanzberichterstattung;
  2. hohe Vertraulichkeit vom Staat garantiert;
  3. Offshore-Unternehmen können nach dem Vorbild amerikanischer oder britischer Unternehmen organisiert werden;
  4. eines der fortschrittlichsten Offshore-Unternehmensprogramme;
  5. Keine Besteuerung fĂŒr Offshore-Unternehmen.

Grundlegende Informationen fĂŒr Unternehmen:

  1. Es ist verboten, hier Transaktionen mit Bewohnern der Marshallinseln durchzufĂŒhren oder Immobilien zu besitzen.
  2. Es gibt keine Anforderungen fĂŒr die minimale und maximale GrĂ¶ĂŸe des genehmigten Kapitals.
  3. Die Mindestanzahl der AktionĂ€re betrĂ€gt 1 Person. Sie mĂŒssen jedoch eine SekretĂ€rin einstellen.
  4. Das Unternehmen muss auf den Marshallinseln vertreten sein. Zumindest sollten Sie alle Unterlagen hier aufbewahren.
  5. Die Marshallinseln haben eine exklusive Vereinbarung mit einem Unternehmen geschlossen, das die Lizenz hat, alle nicht ansÀssigen Unternehmen zusammenzulegen.

Registrierungsverfahren fĂŒr Unternehmen

Die erste Phase ist die Vorbereitung der Registrierung eines Unternehmens auf den Marshallinseln.
In dieser Phase mĂŒssen Sie Ihre PlĂ€ne und die mit dem GeschĂ€ft verbundenen Risiken sorgfĂ€ltig abwĂ€gen und einen GeschĂ€ftsplan erstellen.

Sie mĂŒssen sich einige Namensvarianten fĂŒr Ihr zukĂŒnftiges Unternehmen einfallen lassen. Sie können hierfĂŒr eine beliebige Sprache verwenden, der Name darf jedoch nur lateinische Zeichen enthalten.

Der Name muss eindeutig sein und darf den bereits registrierten Namen nicht Ă€hnlich sein. Diese Regel gilt insbesondere fĂŒr Unternehmen in den USA. Ihre Optionen werden anhand des US-Registers geprĂŒft.

Die zweite Stufe ist die Registrierung selbst. Dies ist ein Verhalten mit Hilfe eines Registrierungsagenten. Sie mĂŒssen daher ein zuverlĂ€ssiges Unternehmen oder einen Einzelunternehmer unter den Bewohnern auswĂ€hlen.

Der Hauptvorteil dieses Ansatzes ist die Möglichkeit, ein Unternehmen aus der Ferne zu registrieren. Ihre Anwesenheit ist nicht erforderlich, wenn Ihr Vertreter eine Vollmacht hat.

Liste der Dokumente:

  • notariell beglaubigte Kopien der PĂ€sse aller AktionĂ€re;
  • Wohnort – zum Beispiel Kopien von Stromrechnungen;
  • Wenn der Direktor oder AktionĂ€r eine juristische Person ist, mĂŒssen sie Registrierungsdokumente vorlegen.

Die Registrierung dauert ca. 2-3 Wochen. Die Kosten fĂŒr die Registrierung hĂ€ngen von der Art der AktivitĂ€t des Unternehmens und Ihrer GeschĂ€ftstĂ€tigkeit ab. Vergessen Sie nicht, dass Sie auch ein Bankkonto benötigen. Es stehen viele Banken zur Auswahl. Erkundigen Sie sich daher im Voraus bei ihnen.
Eternity Law International hilft Ihnen gerne bei der Registrierung eines Unternehmens und unsere Spezialisten beantworten alle Ihre Fragen. Profitieren Sie von unserer langjĂ€hrigen praktischen Erfahrung – sparen Sie Zeit und Geld.

Bitte treten Sie unserem Telegrammkanal bei, um ĂŒber neue Angebote auf dem Laufenden zu bleiben.

Bisherige NĂ€chster