Fertigunternehmen in Singapur

Fertigunternehmen in Singapur

Für multinationale Investoren, die Unternehmen in einer Vielzahl von Branchen entwickeln möchten, ist Singapur ein großartiges Handelsziel. Unternehmen haben die Möglichkeit, ein neues Unternehmen zu gründen oder ein bestehendes zu kaufen. Ein wesentlicher Vorteil eines eingetragenen Unternehmens oder eines Fertigunternehmens, wie es oft genannt wird, besteht darin, dass es von dem Moment an, in dem es gegründet wurde, nicht die gesamte anfängliche Implementierung noch einmal durchlaufen muss.

Vorteile eines Ready-Made-Unternehmens in Singapur

Eine Person, die im Begriff ist zu investieren, kann Zeit bei der Registrierung sparen, was der Hauptvorteil des Kaufs eines fertigen Unternehmens in Singapur ist. Geschäftsleute können Unternehmen gründen, die bereits das gewünschte Image haben, da es allgemein bekannt ist, dass sich der Ruf eines Unternehmens im Laufe der Zeit aufbaut. Darüber hinaus sollten sich internationale Investoren bewusst sein, dass viele verschiedene Vorratsfirmen zu gewinnen sind. Ein weiterer Vorteil von Legacy-Firmen besteht darin, dass die Geschäftsbeziehung mit ihnen Investoren die Möglichkeit bietet, leicht auf Finanzmittel zuzugreifen und mehr Möglichkeiten zu entdecken, als ein brandneues Unternehmen in Singapur zu gründen.

Merkmale von Vorratsfirmen in Singapur

Das alte Unternehmen in Singapur erhält einen Namen, rechtliche Dokumente mit den Namen der Aktionäre, Administratoren und Sekretäre, die zum Zeitpunkt des Kaufs erstellt werden. Singapore Shelf Companies sind auch bei der Steuerbehörde registriert und haben daher eine Steuerbescheinigung und eine Steueridentifikationsnummer für Waren und Dienstleistungen, sodass sie sofort mit der Geschäftstätigkeit beginnen können. Außerdem verfügen sie über ein Geschäftskonto.

Arten von Rechtsformen von Unternehmen mit Sitz in Singapur

Das Gesetz von Singapur verlangt, dass alte Firmen gegründet werden, bevor sie zum Verkauf angeboten werden, und zwar nach den gleichen Standards wie neue Firmen. Gesellschaften mit beschränkter Haftung und Aktiengesellschaften oder Aktiengesellschaften sind die am häufigsten anzutreffenden Rechtsformen für vorgefertigte Unternehmen in Singapur. Privat wird häufig von Personen verwendet, die ein solches Unternehmen verkaufen, da es problemlos alle gesetzlich festgelegten Kriterien erfüllen kann.

Alle Branchen, mit Ausnahme einiger Finanzbereiche wie Investitionen, wo besondere Anforderungen erfüllt werden müssen, können in Singapur als Private Limited Liability Companies gegründete Konfektionsfirmen beauftragen.

Typische Verwendung von Vorratsfirmen in Singapur

Ein Unternehmen in Singapur kann für einige Zwecke verwendet werden, wird jedoch normalerweise für geschäftliche Zwecke verwendet. Es kann auch verwendet werden für:

  • Durch die Kombination der Erfahrung einer bestehenden Firma mit einer vorgefertigten Firma, die für den Handel in Singapur gekauft wurde, kann sie für eine Standortverlagerung genutzt werden;
  • Dies ist ein nützliches Tool, um Kredite von Banken in Singapur zu erhalten;
  • Es kann in Joint-Venture-Vereinbarungen mit anderen Privatunternehmen in Singapur, in Partnerschaften mit der Regierung von Singapur für gemeinsame Projekte und als Tochtergesellschaft für ausländische Unternehmen verwendet werden.

Unsere Experten können Ihnen detaillierte Informationen zu den Verfahren geben, die Sie beim Kauf eines fertigen Unternehmens befolgen sollten, wenn Sie von einem Unternehmen angezogen werden, das in Singapur zum Kauf angeboten wird.

Registrierungsverfahren

In Singapur ist das Verfahren zur Registrierung eines veralteten Unternehmens recht einfach. Nach Vorbereitung der Transaktion und Eigentumsübertragung wählt der Käufer die ideale Bauform und klärt mit den Verkäufern alle Details. Sobald die Transaktion abgeschlossen ist, nehmen unsere Spezialisten für Unternehmensregistrierung in Singapur die erforderlichen Änderungen an der Satzung vor und reichen sie zusammen mit anderen erforderlichen Dokumenten beim Registrar of Entities ein. Geschäftsinhaber aus dem Ausland sollten sich darüber im Klaren sein, dass sie nach dem Singapore Companies Act berechtigt sind, neue Direktoren und Sekretäre für ein neu erworbenes Vorratsgeschäft zu ernennen.

Steuern in Singapur auf ein fertiges Geschäft

Beim Kauf eines Fertigunternehmens in Singapur ändert sich steuerlich nichts mehr. Das bedeutet, dass das Unternehmen die Einkommensteuer auf die gleiche Weise zahlt wie andere Unternehmen. Darüber hinaus können je nach Nationalität der Inhaber Doppelbesteuerungsabkommen mit Singapur angewendet werden, wodurch bestimmte Steuervorteile und -abzüge gemäß ihren Bedingungen in Anspruch genommen werden können.

Gründe für die Wahl einer Singapore Shelf Company

Die Hauptmotivation für gebietsfremde Geschäftsinhaber, ein in Singapur gegründetes Unternehmen zu kaufen, ist die Notwendigkeit, ihr Geschäft so schnell wie möglich zum Laufen zu bringen. Einer der größten Vorteile bei der Wahl eines etablierten Unternehmens gegenüber einem brandneuen Unternehmen ist die kürzere Dauer. Ein weiterer Vorteil dieser Art von Unternehmen ist ihre Erfahrung; Indem man die Geschichte eines nicht lokalen Unternehmens in ein fertiges Geschäft integriert, kann man das Vertrauen von singapurischen Kunden und Geschäftspartnern gewinnen. Darüber hinaus ermöglicht ein vorgefertigtes Unternehmen dem Investor, einige Änderungen am Namen des Unternehmens und an der Organisationsstruktur vorzunehmen. Sie können mehr über die Vorteile des Kaufs eines fertigen Unternehmens von unserem Team von Experten für Unternehmensgründungen in Singapur erfahren.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Sie können auch neue Angebote in den Kategorien „Vorratsgesellschaften“, „Banken zum Verkauf“ und „Lizenzen zum Verkauf“ sehen.

Tags
Bisherige Nächster