Hong Kong in der internationalen Steuerplanung

Hongkong ist in der internationalen Steuerplanung immer relevant. Hongkong ist nicht nur in den Regionen Asiens, sondern auch in Ländern auf der ganzen Welt eine beliebte Gerichtsbarkeit.
Es hat zu Recht den Titel eines der renommiertesten Bereiche erhalten, in denen Sie ein Unternehmen registrieren und ein eigenes Unternehmen gründen können.
Es ist eine Gerichtsbarkeit mit einem sauberen Ruf, eine der flexibelsten und verständlichsten, die überhaupt nicht als Offshore wahrgenommen wird.
Das Steuersystem in Hongkong bietet viele Möglichkeiten für die Steuerplanung und eliminiert die Risiken herkömmlicher Offshore-Unternehmen.
Sie können in nur einer Woche ein Unternehmen in Hongkong registrieren. Während dieser Zeit erhalten Sie vollständig vorbereitete Papiere.
Jeder Bürger kann seine Organisation unter der Gerichtsbarkeit von Hongkong registrieren. Der Begünstigte, Aktionär oder Direktor muss jedoch Angaben zu seiner Person machen, die erforderlich sind, um seine Abwesenheit von schwarzen Listen zu bestätigen.

Verfahren zur Gründung einer Organisation in Hongkong

Entgegen der landläufigen Meinung ist Hongkong kein klassisches Offshore-Unternehmen. Das erste, was hier zu beachten ist, ist das Steuersystem in Hongkong.
Dies ist ein territoriales Steuererhebungssystem.
Es wird Folgendes angenommen: Wenn ein Unternehmen seine Geschäftstätigkeit außerhalb von Hongkong ausübt und keine Waren in das Gebiet dieser Region Chinas importiert, kann es den Status „Offshore“ erhalten. Dies bedeutet, dass alle erzielten Gewinne steuerfrei sind.
Das Unternehmen erhält nicht den Status „Offshore“, wenn die Aktivitäten, an denen es in irgendeiner Weise beteiligt ist, in Verbindung mit dem Hoheitsgebiet von Hongkong stehen.
Dann wird das gesamte Einkommen eines solchen Unternehmens auf Gewinne besteuert. Die Steuersätze für die Steuererhebung in Hongkong sind jedoch recht loyal und für verschiedene Arten von Unternehmen erschwinglich.
Der Standardsatz beträgt 16,5%, während die ersten 2 Mio. HKD mit einem Steuersatz von 8,25 besteuert werden.
Was Hongkong noch von einem regulären Offshore-Geschäft unterscheidet, ist die obligatorische Finanzberichterstattung und -prüfung. Alle Unternehmen sind ausnahmslos verpflichtet, jährlich Berichte zu erstellen und die erforderlichen Erklärungen bei der zuständigen Behörde einzureichen.
Die erste Erklärung wird innerhalb von drei Monaten ab dem Datum eingereicht, an dem das Formular zum Ausfüllen ausgestellt wurde, in dem auch die Steuerperiode angegeben ist. Die Organisation erhält das Formular 1,5 Jahre nach dem Registrierungsverfahren.

Hong Kong Geschäftsentwicklungsunternehmen

Wenn Sie mit China zusammenarbeiten möchten, ist Hongkong der ideale Ort für die Registrierung Ihrer Organisation. Nicht umsonst wählen aufstrebende Unternehmer diese Region Chinas für sich, weil sie einen ausgezeichneten Ruf und ziemlich loyale Bedingungen hat.
Unternehmen, die in Hongkong registriert sind, verwenden auch ein solches Steueroptimierungsinstrument wie die erneute Rechnungsstellung und akkumulieren Unterschiede zwischen dem Wert von Waren, die außerhalb Chinas exportiert werden.
Es sei jedoch daran erinnert, dass in diesem Fall das Verrechnungspreisschema des Staates zu berücksichtigen ist, in dessen Hoheitsgebiet das Käuferunternehmen registriert ist.

Eröffnung eines Bankkontos in Hong Kong

Die Eröffnung eines Bankkontos in Hongkong ist derzeit ein mühsames Verfahren. Heutzutage geben viele Banken in Hongkong ihre potenziellen Kunden auf.
Es wird viel einfacher sein, eine Genehmigung zu erhalten und mit diesem oder jenem Bankinstitut zusammenzuarbeiten, wenn Sie bestätigen können, dass Sie in Singapur, China, Australien, in einem der angesehenen europäischen Länder leben.
Es gibt auch nur sehr geringe Chancen für Begünstigte, die kein Englisch oder Chinesisch sprechen. Der Inhaber des Unternehmens ist verpflichtet, persönlich am Interviewverfahren teilzunehmen und alle Fragen des Bankangestellten so genau wie möglich zu beantworten.
Ohne Kenntnis der Sprache können Sie dies natürlich nicht. Die Hauptsache, die bei der Eröffnung eines Hongkong-Kontos von Vorteil ist, ist die Ehrlichkeit des Kunden und sein Respekt vor dem lokalen Bankensystem.

Gesetzesänderungen

Ab 2018 wurden in Hong Kong Registerlisten für Begünstigte eingeführt.
Dementsprechend müssen alle Organisationen in Hong Kong ein Register führen, das den Aufsichtsbehörden zur Einsicht zur Verfügung steht. Dritte haben natürlich keinen Zugang dazu.
Obwohl die Register in Hongkong nicht wie in der EU öffentlicher Natur sind, erfordert ihre Pflege einige zusätzliche finanzielle und zeitliche Kosten.
Wenn Sie sich jedoch für eine flexible, loyale Gerichtsbarkeit für die Registrierung eines Unternehmens mit einem guten Ruf und optimalen Bedingungen entscheiden, ist Hong Kong eine ausgezeichnete, seriöse Option.
Unsere hochprofessionellen Spezialisten von Eternity Law International unterstützen Sie gerne bei der Lösung dieses Problems.

Bisherige Nächster