Was ist eine europäische Zahlungslizenz von EMI?

Was ist eine europäische Zahlungslizenz von EMI?

Für das digitale Zeitalter konzipiert, bieten alternative Zahlungsinstitute in vielen Branchen einen innovativen Zugang zu traditionellen Finanzdienstleistungen. EWI sind ein wichtiger Bestandteil des Finanzmechanismus der EU, da sie Einzelpersonen und Unternehmen bei der Verwaltung ihrer Mittel unterstützen. Nach geltendem EU-Recht müssen alle Unternehmen, die mit digitalem Geld handeln, eine EMI-Lizenz erwerben, um einen ordnungsgemäßen Betrieb zu gewährleisten.

Was ist EMI?

EMI ist eine vereinfachte Version einer Bank, die zur Ausgabe von elektronischem Geld zugelassen ist. Diese Art von Finanzinstitut macht Finanztransaktionen für Kunden, sowohl juristische als auch natürliche Personen, flexibler, schneller und sicherer. EMIs bieten ähnliche Dienstleistungen wie Banken an. Sie haben das Recht, Konten zu eröffnen, und als zugelassene Strukturen unterliegen sie der Gesetzgebung, die ein Mindeststammkapital von 350.000 Euro vorschreibt.

Überblick über EMI in der EU

Die EU und die EZB sehen in EWI ein vielversprechendes Potenzial, da diese Institutionen einen zunehmenden Anteil an den Finanzmärkten einnehmen. Die Erlangung einer EMI-Lizenz beinhaltet ein Antragsverfahren für den Antragsteller, und die EU-Länder müssen sicherstellen, dass die Organisation, die sich mit elektronischem Geld befasst, einen ausgezeichneten Ruf hat.

Mittlerweile gibt es in der EU etwa 500 E-Geld-Unternehmen. Mit der aktuellen lebhaften Diskussion über virtuelle Währungen sind elektronische Zahlungen zu einem wichtigen Thema in Europa geworden.Während es auch den Aspekt der steuerlichen und regulatorischen Verpflichtungen gibt, scheint es, dass der EMI-Sektor in den kommenden Jahren schnell wachsen wird, da sich Unternehmen und Einzelpersonen darauf zubewegen sicherere alternative Geldtransaktionen. , die rund um die Uhr verfügbar sind und ohne Verzögerung ausgeführt werden.

EMI erschien erstmals 2009 auf dem europäischen Markt, nachdem das Europäische Parlament die Richtlinie 2009/110/EG verabschiedet hatte. Seitdem wurden viele Unternehmen in den am weitesten entwickelten und angesehensten Finanzzentren gegründet.

EMI & Bankinstitut: Was ist der Unterschied?

EMIs sind berechtigt, sowohl lokale als auch grenzüberschreitende Dienstleistungen anzubieten, was es für Unternehmen im Vergleich zu Bankinstituten einfacher macht, internationale Transaktionen durchzuführen. Obwohl sie einige gemeinsame Merkmale aufweisen, weisen EWI und Banken erhebliche Unterschiede in der Bandbreite der von ihnen angebotenen Dienstleistungen auf. Basierend auf E-Geld-Technologien erleichtert EMI Transaktionen wie Geldüberweisungen, sogar Devisendienste und eine Reihe zusätzlicher Angebote.

Auf der strukturellen Ebene haben fast alle EMIs kleinere Strukturen als traditionelle Organisationen und sie haben einen „technisch versierteren“ Ansatz. Es erleichtert also die Entwicklung einiger Fähigkeiten, die traditionelle Banken nicht haben.

Ergebnisse

Nachdem wir die Hauptmerkmale von EMI betrachtet haben, können wir zu dem Schluss kommen, dass EMI zuverlässige alternative Finanzunternehmen sind, die Kunden moderne Lösungen anbieten. Obwohl EMI erst seit relativ kurzer Zeit auf dem Finanzmarkt tätig sind, können sie integriertere und kundenorientiertere Lösungen anbieten als traditionelle Bankinstitute. Wenn Sie an detaillierteren Informationen zu EMI und der EMI-Lizenz interessiert sind, wenden Sie sich bitte an unsere Experten, um sich beraten zu lassen.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Sie können auch neue Angebote in den Kategorien „Vorratsgesellschaften“, „Banken zum Verkauf“ und „Lizenzen zum Verkauf“ sehen.

Tags
Bisherige Nächster