Kryptowährung ist die Währung der Zukunft

Es ist heute wahrscheinlich schwierig, eine Person zu treffen, die noch nie von einem Produkt wie Kryptowährung gehört hat. Das Interesse an diesem mysteriösen Phänomen wächst wie ein Hefeteig, was zu verschiedenen Mythen, Missverständnissen und Missverständnissen führt.

Diskussionen über das wirtschaftliche Wesen und die rechtliche Komponente von Kryptowährungen flammen jeden Tag mehr auf, und es herrscht immer weniger Klarheit in dieser Frage. Was ist Kryptowährung und was ist der Grund für ihre Existenz?

Die Popularität von Kryptowährungen

Die Popularität von Kryptowährungen in der Welt wächst täglich. Am beliebtesten bleibt natürlich der legendäre Bitcoin, von dem, wie man sagt, viele Leute gehört haben. Für einige Bergleute ist Bitcoin-Mining jedoch die wichtigste und wichtigste Einnahmequelle.

Darüber hinaus gibt es heute auf der ganzen Welt viele Organisationen, bei denen Sie Waren und Dienstleistungen mit dieser virtuellen Währung bezahlen können. Daraus können wir zweifellos schließen, dass die Kryptowährung ein gewisses Gewicht in der Weltwirtschaft hat und in einigen Ländern sogar die Funktionen einer Zentralwährung übernommen hat.

Darunter leidet das Bankensystem und mit ihm der Haushalt vieler Länder. Und die Regierungen vieler Länder fragen sich, wie sie den Kryptowährungsmarkt regulieren und in den Dienst ihrer Volkswirtschaften stellen können.

Kryptowährung in Russland

Die Haltung der Regierung zur Kryptowährung in Russland ist mehrdeutig. Einerseits ist sein Status nicht definiert und sein Umsatz in keiner Weise geregelt, andererseits wurden eine Reihe von Gesetzen erlassen, die seine Verwendung einschränken.

Die von der Staatsduma verabschiedeten Gesetze schränken anonyme Übertragungen zwischen Internetnutzern ein und erlegen den Eigentümern von Websites mit hohem Datenverkehr bestimmte Verpflichtungen auf. Die Staatsduma verpflichtete auch russische Bürger, Roskomnadzor über die Einrichtung von Websites zu informieren. Darüber hinaus verbot die Staatsduma die Verwendung von Kryptowährungen und verhängte schwere Strafen für Verstöße.

Momentan wird der Gesetzentwurf ausgearbeitet und noch nicht verabschiedet, aber klar ist, dass sich die russische Regierung zum Ziel gesetzt hat, Kryptowährungen wenn nicht gar zu verbieten, so doch deren Umsätze ganz klar zu regulieren und zu kontrollieren.

Es ist erwähnenswert, dass die Zentralbank der Russischen Föderation solche radikalen Maßnahmen nicht unterstützt hat, ebenso wie das Finanzministerium, das Bitcoin unterstützte und die Maßnahmen zum Verbot der Kryptowährung kategorisch verurteilte. Bis zur Verabschiedung des Gesetzentwurfs bleibt die Frage der Kryptowährungen in der Russischen Föderation offen.

Kryptowährung in der Ukraine

Eine ähnliche Situation des „ausgesetzten“ Zustands von Bitcoin hat sich in der Ukraine entwickelt. Ein konkretes Gesetz zum Verbot von Kryptowährungen oder eine strikte Kontrolle von Kryptowährungen durch die Regierung gab es noch nicht, ein Trend ähnelt im Allgemeinen der Stimmung der Staatsduma der Russischen Föderation.

Momentan befindet sich der Gesetzentwurf in der Redaktion und wurde noch nicht verabschiedet, aber es ist klar, dass sich die russische Regierung zum Ziel gesetzt hat, Kryptowährungen wenn nicht sogar zu verbieten, so doch deren Umsätze ganz klar zu regulieren und zu kontrollieren.

Es sei darauf hingewiesen, dass diese Resolution keine Strafen für die Verwendung von Kryptowährungen festlegt, sondern nur beratenden Charakter hat. Am 30. November 2017 hat sich die Position der NBU geändert. Die NBU ist der Ansicht, dass die komplexe Rechtsnatur von Kryptowährungen es der NBU nicht erlaubt, eine Kryptowährung entweder in bar oder in einer Währung oder als Zahlungsmittel eines anderen Landes oder als Währungswert, Gelder, Wertpapiere oder Geldersatz anzuerkennen.

Die Tendenz zu einer negativen Einstellung der Regierung gegenüber Kryptowährungen ist offensichtlich. Da es im Land kein spezifisches und verständliches Verbot der Zirkulation von Kryptowährungen gibt, wächst ihre Popularität jeden Tag.

Das Mining von Kryptowährungen in der Ukraine ist nicht verboten und nicht reguliert, so dass Aktivitäten in diesem Bereich als legal angesehen werden können, obwohl es viele gerichtliche Präzedenzfälle gibt, wenn sie versuchen, Kryptowährungs-Mining-Aktivitäten mit anderen, illegalen Aktivitäten in Verbindung zu bringen.

Kryptowährung in China

Ein weiterer Marktführer im Kryptowährungs-Mining ist China. Die offizielle Position chinesischer Banken in Bezug auf Kryptowährungen ist negativ – jegliche Operationen mit dieser Währung sind verboten. Für Einzelpersonen gibt es keine Einschränkungen bei der Verwendung von Kryptowährung.

Es gibt auch kein Verbot für das Mining von Kryptowährungen. Darüber hinaus hat die Regierung letztes Jahr einen Gesetzentwurf verabschiedet, der die Verwendung von Bitcoin durch die Bürger des Landes als völlig legitim feststellte.

Die Position der National Bank of China ist solidarisch mit ihren Kollegen aus anderen Ländern und definiert Bitcoin als Surrogat. Die Haltung gegenüber Bitcoin als Rohstoff wird jedoch nicht geleugnet und damit die Möglichkeit, ihn im Handelsgeschäft zu verwenden.

Kryptowährung in Spanien

In Spanien fühlt sich Kryptowährung sehr frei an. Die spanische Regierung hat Bitcoin 2012 als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt. Dieser Schritt wurde vom Finanzamt eingeleitet, das die positiven Auswirkungen von Kryptowährungen auf die Wirtschaft des Landes feststellte.

Gleichzeitig hat die Regierung jedoch keine Schritte unternommen, um die Verwendung und den Umlauf von Kryptowährung zu regulieren. Gleichzeitig plant die spanische Regierung die Einführung einer Bergbausteuer, die bis zu 47 % erreichen kann, und der Bergbau selbst soll als legale Wirtschaftstätigkeit anerkannt werden.

Kryptowährung in den USA

Selbst in einem Land mit einer stabilen Wirtschaft wie den Vereinigten Staaten hat ein solches Land eine klare Haltung der Regierung zur Kryptowährung.

Es ist als virtuelle Währung definiert, und Operationen damit werden Operationen mit Fiat-Geld gleichgesetzt und unterliegen in vielen Arten von Aktivitäten einer Zwangslizenzierung. Wir können sagen, dass die Vereinigten Staaten in der Frage der Regulierung des Umsatzes von Kryptowährungen weiter fortgeschritten sind als andere Länder.

Das Schicksal der Kryptowährung

Der weltweite Trend der wachsenden Popularität von Kryptowährungen und ihr teilweiser Erfolg in Bezug auf die Anerkennung als wirtschaftliche Einheit in einer Reihe von Ländern mit starken Volkswirtschaften könnten darauf hindeuten, dass der Kryptowährung eine große Zukunft bevorsteht und sie vielleicht in einigen Jahrzehnten die Kryptowährung ersetzen wird allgegenwärtiger Dollar und Euro.

In der Zwischenzeit bleibt die Situation bei Kryptowährungen unklar und verschiedene Handelsgeschäfte mit ihrer Beteiligung bergen einen hohen Risikoanteil.

Obwohl es heute mehrere Banken und Zahlungssysteme gibt, die die Eröffnung von Bankkonten für Aktivitäten wie ICOs ermöglichen.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass etwas Neues, das das Traditionelle ersetzt, immer ein Risiko darstellt, aber in diesen Veränderungen liegt die Essenz der Evolution, der alles Leben auf unserem Planeten, einschließlich der Wirtschaft, unterliegt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser Unternehmen.

Bisherige Nächster