White-Label-Banking-Lösungen 2022

White-Label-Banking-Lösungen 2022

Private Labeling ist seit langem eine gängige Praxis im Einzelhandel, einer Branche, in der Waren von einem Unternehmen hergestellt und unter dem Namen eines anderen Einzelhändlers auf dem Markt verkauft werden können. Oft sind die Kosten für Herstellungsprozesse viel günstiger als das Recht, die Produkte eines anderen Herstellers weiterzuverkaufen. Dadurch können Sie die Marge erhöhen und somit das Einkommen des Verkäufers steigern.

Einzelhändler, die diese Strategie in ihrer Praxis umsetzen, gewinnen auch die Kontrolle über die Großhandelsmengen von Produkten, die unter dieser Marke veröffentlicht werden, insbesondere über Verpackungsmaterialien und Preise. Dies sichert die Einzigartigkeit und Exklusivität des Produkts und hilft, den Wiedererkennungswert und die Kundenbindung zu erhöhen.

Einer der wichtigsten Vorteile von Eigenmarken besteht darin, dass sie die Entwicklung und Einführung eines völlig neuen Produkts überflüssig machen. Dies ist besonders wichtig, wenn es um den Eintritt in einen neuen Markt geht. Indem der Prozess an einen Experten für diese Dienstleistungen delegiert wird, kann sich der Händler auf die Vermarktung und das Branding seiner Produkte konzentrieren. Die Vorteile einer solchen Strategie liegen auf der Hand, weshalb Private Branding an Fahrt gewinnt. Unternehmen, die nach neuen Angeboten und erweiterten Produktfunktionen suchen, lagern die Unternehmensverwaltung aus.

Was sind White-Label-Banking-Lösungen?

White Label Banking ist ein Begriff für BaaS oder private Finanzdienstleistungen, bei denen ein Bankinstitut sein eigenes Anwendungsprogramm erstellt, das von Dritten verwendet wird, um ihre eigenen Finanzprodukte auf der Grundlage einer bereits bestehenden Infrastruktur zu erstellen. White-Label-Banking kann das Umsetzungstempo der Einstiegsstrategien von Unternehmen erheblich beschleunigen, da bestimmte technische, regulatorische und rechtliche Nuancen einfach eliminiert werden.

Private-Label-Finanzdienstleistungen ermöglichen es Fintechs, eine benutzerfreundliche Oberfläche im Namen des Unternehmens zu präsentieren. Gleichzeitig halten sie sich strikt an ihre Lizenz, halten sich an die etablierten regulatorischen Vorschriften und nutzen die modernisierten technologischen Entwicklungen des modernen Bankensektors.

Einige gängige White-Label-Dienste umfassen:

  • Unterstützung für das Funktionieren bestehender Konten;
  • Ausgabe von Karten;
  • Eröffnung eines Spar- und Girokontos;
  • Entwicklung eines Systems für Online-Transaktionen;
  • Registrierung und Ausgabe von Hypothekendarlehen;
  • Kontoauszüge mit Details etc.

White Label Banking der Zukunft

In jedem kommerziellen Sektor bieten digitale Technologien die Möglichkeit, das Unternehmen wettbewerbsfähiger zu machen und Innovationen einzuführen, die den normalen Betrieb erheblich erleichtern und beschleunigen. Der Trend zu White-Label-Dienstleistungen und -Entwicklungen wird weiter an Fahrt gewinnen und den Markt immer mehr erobern. In der Bankenbranche hat sich diese Art des Bankings in den letzten Jahren bereits auf der ganzen Welt verbreitet.

Private-Label-Finanzdienstleistungen und BaaS-Technologien sind mittlerweile fest in die Branche integriert. Ein Land folgt dem Beispiel eines anderen und setzt ähnliche Lösungen innerhalb seiner Grenzen um – all dies trägt dazu bei, dass sich das White Label noch schneller globalisiert.

Wenn Sie an White-Label-Bankdienstleistungen interessiert sind, kontaktieren Sie uns bitte. Unsere Spezialisten beantworten umfassend alle Ihre Fragen, bieten profitable Optionen für fertige Unternehmen und Lizenzen zum Verkauf an und sind auch Ihre professionellen Mentoren in der Transaktion bis zum Abschluss.

Sie können auch neue Angebote in den Kategorien „Vorratsgesellschaften“, „Banken zum Verkauf“ und „Lizenzen zum Verkauf“ sehen.

Tags
Bisherige Nächster