Geschäft in der Tschechischen Republik

Geschäft in der Tschechischen Republik

Die Tschechische Republik ist aufgrund ihrer günstigen Lage, ihrer eigenen Währung und ihres breiten Netzes europäischer Verbindungen eine sehr gefragte Jurisdiktion für die Gründung ausländischer Firmen.

Die am meisten bevorzugte Option unter Ausländern ist SRO, eine Alternative zur bekannten LLC.

Registrierung eines Unternehmens in der Tschechischen Republik

Die Tschechische Republik ist gut in die Rechts- und Finanzsysteme der Europäischen Union integriert. Daher ist dieser Staat ein begehrter Ort für Ausländer aus aller Welt, um ein Unternehmen zu gründen.

Das Land ist für Unternehmen jeder Größe geeignet, von Einzelunternehmern bis hin zu Aktiengesellschaften oder Kryptowährungsfonds. Die Behörden fördern aktiv das Unternehmenswachstum und versuchen, Ressourcen aus dem Ausland anzuziehen.

  • Anmeldezeit: ca. 2 Wochen

Im Jahr 2022 ist der Prozess der Gründung einer juristischen Organisation noch einfacher und bequemer geworden. Da wurde eine der wichtigsten Modifikationen vorgenommen. Im Jahr 2014 wurde der Mindestkapitalbetrag für die Registrierung einer LLC von 200.000 CZK auf 1 CZK reduziert.

Warum machen in der Tschechischen Republik Geschäfte?

  • Eigene Währung

Die tschechische Krone ist die offizielle Währung. Die Tschechische Republik gehört zu den EU-Ländern, die auch 2022 noch eine eigene Landeswährung haben werden.

Dies mag wie ein Nachteil erscheinen, aber tatsächlich hat die Erfahrung gezeigt, dass die tschechische Krone so stabil wie möglich ist und dass sie auch in äußerst schwierigen Zeiten stabil sein kann. Einige Leute vergleichen sogar das Finanzsystem und die Stabilität der Tschechischen Republik mit der Schweiz.

  • Organisation

Vollständige Transparenz des gesamten Geschäftsablaufs, von der Anmeldung bis zur Geschäftsschließung.

  • Verfügbarkeit für ausländische Geschäftsleute

Viele Menschen, die planen, ihr eigenes Unternehmen zu gründen, haben Angst, wie schwierig die Registrierung sein wird. Schließlich müssen Sie auch im Jahr 2022 ein solides Paket an Dokumenten sammeln, insbesondere im Vergleich zur Registrierung eines Unternehmens in Estland oder den Balkanländern. Mit einem kompetenten Assistenten ist ein dickes Dokumentenpaket jedoch kein Problem für Sie. Das Land entwickelt außerdem ein spezielles System, bei dem alle Dokumente am selben Ort eingeholt und bearbeitet werden können.

Obwohl die Registrierung nicht die einfachste ist, ist es mit einem Assistenten immer noch einfach genug, sie als einen der Vorteile der Wahl dieser Gerichtsbarkeit aufzulisten. Darüber hinaus werden alle möglichen Bedingungen für Ausländer festgelegt, sodass sie unter anderem keine tschechischen Staatsbürger oder ständige Treffen innerhalb des Landes für die Registrierung benötigen.

Einfach Geschäfte machen

Die Leichtigkeit der Geschäftsabwicklung ist eine Tatsache, die unbestreitbar wahr ist, da sogar die Statistiken dies belegen. Inspektionen von Unternehmen, die Handel betreiben oder traditionelle Dienstleistungen erbringen, sind ziemlich selten, aber alle 147 Jahre wird ein tschechisches Unternehmen inspiziert.

Die Berichterstattung ist nur ein Beispiel, um die Loyalität von Beamten zu demonstrieren. Wenn Ihr Unternehmen keine Mehrwertsteuer zahlt, muss sogar eine LLC jährlich eine Erklärung einreichen. So haben Sie die Möglichkeit, keinen eigenen Buchhalter zu haben und sich bei Bedarf stattdessen an Fachleute zu wenden.

Banken mit Personal, das Ukrainisch und Russisch spricht

Der Handel ist nicht auf die Krone beschränkt. Auf Wunsch oder Bedarf können Sie ein Geschäftskonto in Euro sowie in mehr als zehn weiteren Währungen anlegen.

In der Tschechischen Republik gibt es mehr als 20 Bankinstitute, die Mitarbeiter beschäftigen, die Russisch und Ukrainisch verstehen.

Arten von Unternehmen in der Tschechischen Republik

Unternehmer aus anderen Ländern haben die gleichen Fähigkeiten wie Einheimische.

Zu den beliebtesten juristischen Personen:

  • SRO (Společnost s ručením omezeným) – Gesellschaft mit beschränkter Haftung;
  • ŽL (Zivnostenskýlist) – Einzelunternehmer;
  • AS (Akciová společnost) – Aktiengesellschaft.

Wie eröffne ich ein Geschäft in der Tschechischen Republik?

Sie können das Registrierungsverfahren starten, nachdem Sie die Struktur der juristischen Person ausgewählt haben.

Alles was Sie brauchen ist:

  • Kopie des ausländischen Passes;
  • Bescheinigung über keine Vorstrafen.

Jedes Unternehmen muss einen „Sidlo“ oder juristischen Sitz haben, der nach tschechischem Recht nominell sein kann. Für 300-400 Euro im Jahr können Sie beispielsweise einen „Briefkasten“ mieten. Voraussetzung ist, dass Sie sich an staatliche Stellen wenden können. Denken Sie daher daran, dass die Kosten für Dienstleistungen die Korrespondenz beinhalten, wenn Sie eine juristische Adresse für ein tschechisches Unternehmen wählen.

Darüber hinaus benötigt ein Unternehmen ein Bankkonto. Bisher war es auch für eine LLC erforderlich, ein Konto zu eröffnen und das zulässige Mindestkapital einzuzahlen.

Wenn Sie eine Gesellschaft mit einem Vermittler gründen, benötigen Sie eine Vollmacht. Dies ist praktisch, da der gesamte Prozess aus der Ferne durchgeführt werden kann, ohne die Tschechische Republik zu verlassen.

Daher ist die Tschechische Republik die bevorzugte Option unter den EU-Ländern für die Gründung eines Unternehmens.

Sie können auch neue Angebote in den Kategorien „Vorratsgesellschaften“, „Banken zum Verkauf“ und „Lizenzen zum Verkauf“ sehen.

Tags
Bisherige Nächster