Registrierung der Firma Andorra

Die Besonderheiten der Gesetzgebung im Bundesstaat Andorra sind derart, dass es nicht möglich ist, eine schlüsselfertige Offshore-Gesellschaft zu kaufen. Es ist nicht rentabel und praktisch unmöglich. Nach den Gesetzen von Andorra muss die Satzung eines Unternehmens äußerst spezifisch sein und die geplante Aktivität bis ins kleinste Detail beschreiben.

Alle zukünftigen Operationen werden genau formuliert und den Behörden vorgelegt.

Diese Tatsache unterscheidet das Land erheblich von anderen Gerichtsbarkeiten. Hier ist es unmöglich, Autos zu verkaufen, dann einen Vorstand zu halten und auf die Herstellung von Computern mit demselben Namen umzusteigen. Dieses Land eignet sich jedoch hervorragend für die Registrierung Ihres Unternehmens.

Trotz strenger Geldwäschegesetze bietet Andorra ein gutes Geschäftsklima. Niedrige Steuern sind auch für die Entwicklung des Unternehmens von Vorteil. Es ist auch wichtig, dass die Steuern in Andorra fest sind, leicht berechnet und vorhergesagt werden können. Dies erleichtert die Arbeits- und Finanzberichterstattung erheblich.

Das Registrierungsverfahren ist transparent, erfordert jedoch Kenntnisse über das Verfahren. Darüber hinaus stellen die andorranischen Gesetze eine Reihe geringfügiger Anforderungen an das Unternehmen. Die Anforderungen sind einfach, erfordern jedoch einige Anstrengungen, um sie zu erfüllen.

Die beste Möglichkeit, ein Unternehmen in Andorra zu eröffnen, besteht daher darin, sich an Spezialisten zu wenden, die alle groben Arbeiten erledigen und das Registrierungsverfahren für den Eigentümer so einfach wie möglich gestalten.

Was Sie über die Gründung von Unternehmen in Andorra wissen müssen

Die Registrierung eines neuen Unternehmens erfolgt über das Handelsministerium. Die Politik des Staates Andorra ist so, dass er die Gründung billiger Offshore-Unternehmen auf seinem Territorium nicht fördern will.

Die Regierung beabsichtigt nicht, in diesem kontroversen Bereich aus völkerrechtlicher Sicht mit den Seychellen oder Belize zu konkurrieren. Das Unternehmen, das Sie bei Eternity Law International registrieren, ist hundertprozentig an Land, unterliegt jedoch sehr loyalen Steuern.

Die Satzung des Unternehmens kann natürlich geändert oder erweitert werden, abhängig von den Herausforderungen, denen Sie auf Ihrem Geschäftsweg begegnen werden. Sie können der Liste Ihres Unternehmens jederzeit eine neue Art von Handelsaktivität hinzufügen. Wenn ein neues Unternehmen jedoch eine große Anzahl von Aktivitäten in der Charta hat, kann sich das Genehmigungsverfahren merklich verzögern.

Daher lohnt es sich, einen Mittelweg zu finden. Es wird empfohlen, die Charta so weit wie möglich zu gestalten, ohne das Risiko einer Verzögerung des Genehmigungsverfahrens zu erhöhen. Eine gute Option wäre der Kauf eines bestehenden Unternehmens mit lokaler Registrierung.

Eternity Law International bietet eine Liste mit Optionen zum Kauf an. Die Preise der Unternehmen sind sehr loyal und akzeptabel. Wenn keine der vorgeschlagenen Optionen vollständig passt, können Sie die nächstgelegene auswählen und eine Änderung der Charta beantragen.

Unmittelbar nach Genehmigung durch die andorranischen Behörden muss die Tatsache der Eingliederung von einem Notar bestätigt werden. Der Notar stellt die Gründungsurkunde zur Verfügung, die auch als Gründungsurkunde bezeichnet wird. Dieses Papier enthält die Namen aller Aktionäre und Informationen zur Anzahl der Aktien. Alle Transaktionen mit Aktien müssen von einem lokalen Notar beglaubigt werden.

Eine kluge Entscheidung wäre, das Schreiben der Charta einem Anwalt anzuvertrauen, der auf die Registrierung von Unternehmen in Andorra spezialisiert ist. Das ganze Verfahren kostet Sie 6.000 Euro. Die spezifische Gebühr für einen Spezialisten wird in einem privaten Gespräch ausgehandelt und hängt von den Besonderheiten der vorgeschlagenen Aktivität ab.

Andorra. Ausländische Aktionäre. Registrierungsnuancen

Nach den Gesetzen von Andorra kann ein Ausländer eine Handelsgesellschaft oder eine Nichthandelsbeteiligung vollständig besitzen. Das Handelsministerium erteilt jedoch die Erlaubnis, wenn ein Ausländer einen Anteil besitzt, noch bevor der Notar die Registrierung des Unternehmens in Andorra abgeschlossen hat.

Inhaberaktien sind nach andorranischem Recht verboten. Es kann nicht gesagt werden, dass das Land in dieser Angelegenheit auffällt. Heute ist Panama der einzige Ort, an dem diese Art der Aktienemission praktiziert wird.

Stückelungen

Inhaberaktien sind nach andorranischem Recht verboten. Es kann nicht gesagt werden, dass das Land in dieser Angelegenheit heraussticht. Heute ist Panama der einzige Ort, an dem diese Art der Aktienausgabe praktiziert wird. Beschränkte Haftung.

Besonderheiten des Gesetzes und Formate

Nach der Rechtsgrundlage von Andorra sind im Land zwei Arten von Gesellschaften mit beschränkter Haftung möglich.

  1. SocietatLimitada (S.L.) ist ein Format für kleine Unternehmen. Am besten für Unternehmen mit einer begrenzten Anzahl von Aktionären. Zum Beispiel in einem Familienunternehmen. Die Mindestkapitalanforderung in diesem Format beträgt nur 6.000 €.
  2. SocietatAnònima (S.A.) ist ein Format für große Unternehmen und eine große Anzahl von Aktionären. Mindestkapital ab 60 Tausend Euro.

In Andorra gibt es kein PLC-Konzept (Public Company Limited). Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Gesetzgebung in naher Zukunft die Möglichkeit bietet, Geschäfte in diesem Format zu tätigen. Die Besonderheit von Andorra ist, dass es im Land keine Börse gibt.

Daher werden alle Kauf- und Verkaufsvorgänge im Rahmen privater Vereinbarungen durchgeführt. Das Konzept der Handelsregistrierungsagenten ist kürzlich auch im Land aufgetaucht.

Bescheinigung, dass das Unternehmen beim Finanzamt registriert ist.

Zusätzliche Unterlagen werden auf Wunsch des Kunden zur Verfügung gestellt.

Anforderungen an den Namen des Unternehmens

  1. Einzigartigkeit.
  2. Es ist notwendig, den Namen des Unternehmens basierend auf der katalanischen Sprache zu finden.
  3. Der vollständige Name des Unternehmens muss den Namen mit der Abkürzung SL (Societat de Limitada) enthalten.
  4. In keinem Fall sollten Wörter wie Bank oder Versicherung im Titel enthalten sein.

Direktor. Pflichten und Rechte

  1. Auf Wunsch erhält der Direktor eine Aufenthaltserlaubnis. Eternity Law International hilft bei der Organisation aller dafür erforderlichen Unterlagen.
  2. Die Anzahl der Direktoren ist nicht begrenzt, sie ist mindestens eine.
  3. Der Direktor kann Staatsbürger eines jeden Staates sein, unabhängig davon, wo er lebt. Es ist nicht notwendig, in Andorra zu leben.
  4. Alle Daten über den Regisseur sind frei verfügbar.
  5. Über Eternity Law International können Sie einen nominierten Direktor ernennen.

Aktionäre und genehmigtes Kapital. Merkmale der Gesetzgebung in Andorra

  1. Es müssen mindestens 2 Aktionäre vorhanden sein und einer von ihnen muss die andorranische Staatsbürgerschaft besitzen.
  2. Der Anteil eines in Andorra ansässigen Bewohners beträgt mindestens 67% der Anteile.
  3. Der Anteil eines Ausländers beträgt maximal 33%.
  4. Eternity Law International kann bei Bedarf Kandidaten für den Sitz eines Aktionärs mit Staatsbürgerschaft zur Verfügung stellen.
  5. Ein Aktionär kann eine natürliche oder juristische Person sein.
  6. Aktionärsinformationen sind nur bei der erstmaligen Registrierung öffentlich verfügbar, und alle weiteren Änderungen bleiben für das Register geschlossen.
  7. Das genehmigte Kapital wird zum Zeitpunkt der Registrierung der Gesellschaft eingezahlt.
  8. Die Gründer zahlen den Betrag des genehmigten Kapitals auf das Konto des für die Registrierung zuständigen Notars ein. Danach stellt die Bank eine spezielle Bescheinigung aus, die die Tatsache der Zahlung bestätigt.

Büroanforderungen für die Registrierung

  1. Das SL-Unternehmen ist verpflichtet, eine offizielle Adresse einzuholen, die in den Gründungsdokumenten angegeben ist.
  2. Die Adresse ist im Land obligatorisch.
  3. Die Adresse darf nicht zu einem Wohngebäude (Privathaus oder Apartment) gehören, sondern muss ein Bürogebäude sein.
  4. Eternity Law International stellt Kandidatenadressen zur Verfügung, die in der Satzung aufgeführt werden sollen.
  5. Ein Sekretär für das Recht von Andorra ist nicht erforderlich und kann auf Wunsch der Eigentümer des Unternehmens eingestellt werden.

Besonderheiten der Besteuerung in Andorra

  1. Jedes Unternehmen muss eine eindeutige Steuernummer erhalten.
  2. In Andorra gibt es keine klassischen Steuern wie Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Einkommensteuer usw.
  3. Juristische Personen erhalten jedes Jahr eine feste Zoll- und Lizenzgebühr.
  4. Die Grundsteuer wird von den zuständigen Behörden festgelegt, darf jedoch 2 Prozent nicht überschreiten.
  5. Das Unternehmen ist verpflichtet, die Buchhaltungsunterlagen im Büro an der gesetzlichen Adresse aufzubewahren. Laut Gesetz ist ein Unternehmen in Andorra nicht verpflichtet, sich jedes Jahr einer Prüfung zu unterziehen und den Steuerbehörden Jahresberichte vorzulegen.

Um Doppelbesteuerung zu vermeiden, hat Andorra Vereinbarungen mit einer Reihe von Ländern auf der ganzen Welt getroffen. Wie zum Beispiel: Österreich, Argentinien, Belgien, Grönland, Dänemark, Spanien, Liechtenstein, Monaco, Niederlande, Norwegen, Portugal, Schweden, San Marino, Frankreich, Färöer. In Andorra gibt es keine Devisenkontrolle.

Das Unternehmen muss ein Bankkonto in Andorra oder Spanien haben. Eternity Law International hilft Ihnen bei der Kontoeröffnung.

Erforderliche Dokumente für die Registrierung des Unternehmens

  1. Firmenname und Aktivitäten.
  2. Details des Direktors und der Gründer.

Für Einzelpersonen sind dies: Passdaten und Dokumente, die den Wohnort bestätigen. Juristische Personen müssen den Gründungsdokumenten eine Übersetzung ins Spanische vorlegen. Die Dokumente müssen von einem Notar apostilliert und beglaubigt werden.

Eternity Law International wird alle Verfahren zur Registrierung eines Unternehmens in Andorra so einfach wie möglich gestalten. Anwälte begleiten den Fall in allen Phasen. Wir helfen bei der Suche nach einem Büro, der Registrierung eines Bankkontos, der Suche nach einem Mitbegründer unter den andorranischen Bürgern und allen anderen Verfahren. Kontaktieren Sie bitte uns, um die Beratung zu bekommen .

Bisherige Nächster