Eröffnung eines Bankkontos für Offshore-Unternehmen

Im Laufe des vergangenen Jahres hat die weltweite unternehmerische Sphäre die Tatsache diskutiert, dass Banken aktiv damit begonnen haben, Finanzkonten von Organisationen, die in Offshore-Gebieten ansässig sind, „einzufrieren“.

Bankfachleute sind zuversichtlich, dass es aufgrund der strengeren regulatorischen Anforderungen für KYC für den Bankensektor nicht rentabel ist, Dienstleistungen für Gebietsfremde im Kundensektor zu erbringen. Was können wir dann über die Strukturen von Offshore-Unternehmen sagen?

Heutzutage vermeiden Banken die zusätzliche Aufmerksamkeit der Aufsichtsbehörden für sich selbst, weshalb sie sich weigerten, Kunden aus dem Offshore-Bereich zu gewinnen. Unter dem Gesichtspunkt von Zeitinvestitionen und Arbeitskosten hat ihre Wartung eine minimale Perspektive.
Das wahrscheinliche Einkommen und die wahrscheinlichen Vorteile sind es fast nicht wert, sagen Experten des Bankensektors. Es ist jedoch möglich, ein Konto für ein Offshore-Unternehmen zu eröffnen, obwohl es jetzt um ein Vielfaches schwieriger geworden ist.

Wo kann man 2018 Konten für ein Offshore-Unternehmen eröffnen?

Idealerweise, wenn der Status des Bankkontos mit dem Status der Registrierung des Unternehmens kombiniert wird. Beispielsweise eröffnete ein slowakisches Unternehmen ein Finanzkonto bei einer Bank in der Slowakei. Für solche Unternehmen werden Offshore-Banken in Panama, auf den Seychellen oder in Belize normalerweise nicht empfohlen.
Hier haben sie keine ausländische Vertretung und sind an sich zu klein. Um sich mit einem Bankvertreter zu treffen, muss man daher mit einem Flugzeug reisen, das Tausende von Kilometern entfernt ist, was unrentabel ist – arbeitsintensiv, teuer und lang. Darüber hinaus ist es unwahrscheinlich, dass Geschäftsleute mit den Finanzindikatoren von Offshore-Banken zufrieden sind.
Europäische Banken zögern, Konten für Offshore-Unternehmen zu eröffnen. Es gibt jedoch Ausnahmen in Form von lettischen und zyprischen Banken. Gemäß der Richtlinie der Nationalbank von Zypern vom 16. Juli 2018 müssen Banken in Zypern jedoch Konten für alle Unternehmen schließen, die Anzeichen von Shell-Unternehmen aufweisen.
Alle Offshore-Unternehmen und die meisten Partnerschaften fallen unter diesen Indikator. Wenn die Offshore-Gesellschaft eine Holdinggesellschaft ist und die Bank mehrere Unternehmen bedienen wird, ist die Wahrscheinlichkeit, ein Offshore-Konto zu eröffnen, recht hoch.
Offshore-Geldbörsenfirmen sind in österreichischen, liechtensteinischen und luxemburgischen Bankstrukturen immer willkommen. Nur die Eröffnung eines Kontos bei solchen Banken erfordert eine Einzahlung von 10.000 USD und häufig viel mehr.
Die Eröffnung nichtkommerzieller Konten für Unternehmen in Offshore-Ländern ist eine schwierige Aufgabe, die meistens nicht einmal realisierbar ist.

Wie können Sie eine Bank für Offshore-Dienstleistungen auswählen?

Zunächst müssen die AML- und KYC-Anforderungen der Offshore-Bank sorgfältig untersucht werden, um das Offshore-Konto zu überprüfen.
Beispielsweise verlangen einige Banken möglicherweise den Nachweis des territorialen Verhältnisses der unternehmerischen Tätigkeit zu dem Land, in dem das Konto eröffnet wird (darunter die tschechische CeskaSporitelna und CSOB, die polnische Rekao, alle zypriotischen Banken).
Estnische Banken verlangen von dem Unternehmen eine physische Präsenz in Estland (Unternehmen und Mitarbeiter vor Ort) oder die Anwesenheit von Partnern und die Einführung von Aktivitäten in diesem Gebiet.
In Großbritannien benötigen die meisten Banken eine große Einlage, die sich auf mehrere zehn Millionen Dollar belaufen kann.
Die Mashreq Bank in den VAE verlangt eine Einzahlung von 50.000 USD oder mehr.
Auf der anderen Seite sind Schweizer Banken immer noch sehr beliebt, bei denen die Einzahlung ab 10.000 Euro liegt. Ein angenehmer Bonus ist, dass nur 1.000 Euro als Mindestkontostand eingefroren werden und der Kunde den Rest des Geldes verwenden kann.
Ein weiterer Vorteil ist, dass die Eröffnung aus der Ferne erfolgt und der Kunde nicht persönlich reisen muss. Eternity Law International bietet Ihnen stets detailliertere Informationen und hilft Ihnen bei der Kontoeröffnung.
Für Offshore-Unternehmen können wir auch Banken in Mauritius, Curacao, Vanuatu, Antigua und St. Lucia anbieten. Jede dieser Banken hat jedoch unterschiedliche Anforderungen an die Kontoeröffnung sowie unterschiedliche Einzahlungsbeträge.
Die territoriale Zugehörigkeit ist eines der dringendsten Probleme. Die Bank hat das Recht, das Konto eines Unternehmens zu schließen, das schon sehr lange auf dem Markt tätig ist, wenn seine Befugnisse oder Aktivitäten nicht bestätigt werden oder nicht der Realität entsprechen.
Es gibt aber auch Banken, die ein Offshore-Konto ohne Kommunikation mit dem Land eröffnen können, beispielsweise die Schweizer CIM Bank, die Bendura Bank (Liechtenstein), die tschechische FIOBank und die Sberbank, die ungarische MKB.

Wie läuft die Eröffnung eines Offshore-Kontos?

Damit ein Offshore-Bankkonto überprüft werden kann, müssen Sie zu einer Bankfiliale kommen oder sich mit der Person treffen, die es offiziell vertritt.
Für die GUS-Staaten besteht der Haken darin, dass nicht alle Banken Vertreter ihrer Interessen in unser Land entsenden können und müssen, so dass der Kunde selbst in das Land der gewünschten Bank gehen muss. Es besteht die Möglichkeit, ein Konto per Proxy ohne persönlichen Besuch zu eröffnen.
Diese Option funktioniert nicht immer und selbst wenn sich eine solche Gelegenheit bietet, sollte im Voraus geklärt werden, ob die Bank ein Konzept wie „Widerruf einer Vollmacht“ hat. Einige EU-Länder verbieten den Widerruf einer Vollmacht, dh ein Treuhänder kann Konten ohne Wissen des Eigentümers verwalten.
Denken Sie daran, dass die Dokumente, die Sie der Bank vorlegen, in die Landessprache übersetzt werden müssen. Dies ist ein teures Vergnügen, das lange dauert. Derzeit erwägen Banken im Durchschnitt einen Antrag auf Kontoeröffnung für 30 Tage. Und daran muss man sich erinnern.
Natürlich gibt es Bankenorganisationen, die eine ultraschnelle Prüfung eines Antrags auf Kontoeröffnung anbieten. Bevor Sie sich jedoch für ein solches Sonderangebot bewerben, sollten Sie auf jeden Fall die Kosten eines solchen Sonderdienstes herausfinden und herausfinden, um wie viel sich das wirklich beschleunigt Lösung des Problems.
Banking Compliance wird Organisationen aus Offshore-Ländern doppelt so viel Aufmerksamkeit schenken, was wiederum a priori den Zeitaufwand für das Studium der bereitgestellten Dokumentation verlängert.

Ausgabe

Jede Bankstruktur hat ihre eigenen Merkmale und Unterschiede, mit denen Sie sich bereits vor der Erstellung der Dokumentation vertraut machen sollten.
Eternity Law International hilft Ihnen gerne bei der Auswahl einer Bank für die Kontoeröffnung. Unsere Spezialisten beantworten alle Ihre Fragen. Profitieren Sie von unserer langjährigen praktischen Erfahrung bei der Eröffnung von Offshore-Konten – sparen Sie Zeit und Geld.

Bisherige Nächster