Fertiges Unternehmen in Nigeria

Fertiges Unternehmen in Nigeria mit Bankkonto

Was ist inbegriffen:

Fertiges Unternehmen in Nigeria

Bankkonto

Rechtliche Adresse für ein Jahr

Unternehmenssteuernummer

Lokaler Direktor für ein Jahr

Kosten: auf Anfrage.

Die Bundesrepublik Nigeria ist das reichste Land des afrikanischen Kontinents, das sich rasant entwickelt und somit für ausländische Investoren und Geschäftsleute attraktiv wird.

In den letzten Jahrzehnten ist die Wirtschaft des Landes schnell gewachsen und wächst weiter, hauptsächlich aufgrund der Entwicklung der Ölindustrie, der Schwerindustrie und der Landwirtschaft.

In den letzten Jahren stammte jedoch ein erheblicher Teil des Einkommens des Landes aus Tourismus, Kino und anderen Nichtproduktionsgebieten.

Landeswährung: Nigerian Naira (NGN).

In Nigeria unterliegen Unternehmen drei Hauptsteuertypen:

Einkommensteuer: von 0% bis 30%, abhängig vom Umsatz des Unternehmens.

Mehrwertsteuer (MwSt.): 7,5%

Hochschulsteuer: 2%.

Inländische Unternehmen unterliegen der Körperschaftsteuer auf das weltweite Einkommen, während gebietsfremde Unternehmen an ihrer Quelle in Nigeria der Einkommensteuer unterliegen.

Körperschaftsteuersätze:

0% für Unternehmen mit einem Bruttoumsatz von 25 Mio. NGN oder weniger.

20% für Unternehmen mit einem Bruttoumsatz von über 25 Mio. NGN und weniger als 100 Mio. NGN.

30% für große Unternehmen mit einem Bruttoumsatz von mehr als 100 Millionen NGN

Hinweis: Die nigerianische Naira 1 Million entspricht ungefähr 2.800 US-Dollar.

Ein in Nigeria ansässiges Unternehmen wird auf alle Einkünfte unabhängig von seinem Herkunftsland besteuert. Andererseits wird eine gebietsfremde Gesellschaft nur auf Einkünfte aus Nigeria besteuert.

Für jedes in Nigeria ansässige Unternehmen wird eine Hochschulsteuer in Höhe von 2% des steuerpflichtigen Gewinns für jedes Veranlagungsjahr erhoben.

Die Steuer ist innerhalb von zwei Monaten nach Mitteilung der Veranlagung durch den Bundessteuerdienst zu zahlen. In der Praxis zahlen viele Unternehmen neben ihrer Körperschaftsteuer eine Selbstveranlagungssteuer.

Dividenden, Zinsen, Mieten und Lizenzgebühren, die im Ausland eingehen und über staatlich genehmigte Kanäle nach Nigeria transferiert werden, sind von der nigerianischen Steuer befreit.

Andernfalls wird das Einkommen mit dem Einkommensteuersatz zum anwendbaren Satz besteuert, der auf der Unternehmensklassifizierung (klein, mittel und groß) und einer Universitätssteuer von 2% basiert.

Von der Regierung genehmigte Kanäle sind die Zentralbank von Nigeria und alle Banken oder Finanzinstitute, die zur Durchführung von Devisentransaktionen befugt sind.

Unsere hochprofessionellen Spezialisten von Eternity Law International unterstützen Sie gerne bei der Lösung dieses Problems.

Bisherige Nächster